Maas gibt Geheimgespräche zum Migrationspakt zu

Im November 2018 hatte Heiko Maas noch ein anderes Narrativ verbreitet: Im Internet und in sozialen Medien sei über den Migrationspakt informiert worden. Im ARD-Bericht aus Berlin“ sagte er:. „Wir haben in den sozialen Medien diese Verhandlungen offengelegt.“ Abgeordnete seien eingeladen worden, an den Verhandlungen in New York und Genf teilzunehmen. Die AfD hätte man … Maas gibt Geheimgespräche zum Migrationspakt zu weiterlesen

Tagesspiegel-Feministin findet Hetze in islamischen Schulbüchern nicht weiter schlimm

Es geht einmal mehr um meine "Lieblingszeitung", den Berliner Tagesspiegel. Mein Schwiegervater hielt sich die Zeitung in West-Berliner Zeiten als einzig lesbares, liberales Blatt. Davon ist die Zeitung seit Jahren meilenweit entfernt. Sie ist ein linkes Blatt, mit einem kräftigen Schuss Genderismus. Genderaktivistin Andrea Dernbach lässt sich aus über ein "Coffeetable Book für Islamhasser". Es … Tagesspiegel-Feministin findet Hetze in islamischen Schulbüchern nicht weiter schlimm weiterlesen

Für Berlin ein ganz normaler Vorgang: die Massenschlägerei auf dem Alexanderplatz

Berlin sieht sich gerne in der Top-Liga der Weltmetropolen. Ein Beweis für einen solchen Spitzenplatz ist es sicher auch, wenn über Berliner Ereignisse weltweit berichtet wird. Letzte Woche war ich in Singapur. (Ich könnte jetzt berichten, wie sauber die Stadt ist, dass man sich bei Dunkelheit auf der Straße aufhalten kann, ohne Angst zu haben, … Für Berlin ein ganz normaler Vorgang: die Massenschlägerei auf dem Alexanderplatz weiterlesen

30 Jahre sind genug: Die DDR wird neu(?) erzählt

Als ob sie sich verabredet hätten, gehen die DDR-Verharmloser und -Weißwäscher nach 30 Jahren, die sie wohl mit zusammengebissenen Zähnen durchlitten haben, in den Angriffsmodus über. (Neu ist das allerdings nicht; s. u. "Aufarbeitungsindustrie") Wohlwollend begleitet werden ihre Tagungen von Qualitätszeitungen. Jammer-Ossi Jana Hensel durfte in der linken Zeit den Anfang machen, als sie einen … 30 Jahre sind genug: Die DDR wird neu(?) erzählt weiterlesen

Attac verliert (vorerst) Gemeinnützigkeit

Der Verein Attac fehlt selten, wenn es um gewalttätige Demonstrationen gegen alles, was er für Kapitalismus hält, geht. Seit fünf Jahren wird um die Gemeinnützigkeit der Organisation gestritten, 2014 hatte ein Finanzamt in Frankfurt/M dem Attac-Trägerverein die Gemeinnützigkeit entzogen.  Der Verein betreibe keine politsche Bildung, sondern Politik. Attac hatte dagegen geklagt. Das Hessische Finanzgericht hatte … Attac verliert (vorerst) Gemeinnützigkeit weiterlesen

Tagesspiegel-Kommentar: hochriskante deutsche Energiewende

Ich habe es mehrmals gelesen, wel ich es nicht glauben konnte. Im Tagesspiegel/PNN vom 21.2.19 steht dieser Satz: "Allerdings sollte uns der Köpenicker Blackout nebenbei auch daran erinnern, dass die hochriskante deutsche Energiewende das gesamte europäische Netz destabilisiert, weshalb die Wahrscheinlichkeit großflächiger Ausfälle mit jeder Kraftwerksschließung zunimmt." So ein kritischer Satz! Im linken Blatt! Wer … Tagesspiegel-Kommentar: hochriskante deutsche Energiewende weiterlesen

Punktuell ausgewogen

Heute, 18.1.19, steht in Tagesspiegel/PNN, dass bald der Wiederaufbau des Turms der Garnisonkirche starten würde. Bei der Veröffentlichung von Pressemitteilungen der Garnisonkirchenstiftung gibt sich das Blatt ausgewogen. Der letzte Absatz jeder diesbezüglicher Meldung hat den immergleichen Inhalt: Bau umstritten. Niemöller-Stiftung und Herr Tomcak von der Potsdamer Partei Die Andere dagegen, weil Revanchismus, Militarismus, Nazi, Preußen... … Punktuell ausgewogen weiterlesen

Sigmar Gabriel: Milde zu Mullahs

Ex-Außenminister Gabriel arbeitet wieder als Journalist. Im linken Berliner Tagesspiegel kann er häufig seine Weltsicht verkünden. Er hält sich damit im Gespräch und mancher Parteifreund würde ihn wieder gerne in einem politischen Amt sehen. Was seine Haltung zum Iran angeht, so vertritt er, wie die EU und die Grünen, die These, im Gespräch bleiben, die … Sigmar Gabriel: Milde zu Mullahs weiterlesen

Hurra! Weniger DDR-Grenztote! Glauben Faktenfinder bei rbb und Tagesspiegel

Die Politikwissenschaftler Prof. Dr. Klaus Schroeder und Dr. Jochen Staadt legten im vergangenen Jahr eine Untersuchung über Opfer des DDR-Grenzregimes vor. Im Klappentext heißt es: "Dieses Handbuch enthält die Biografien von 327 Todesopfern aus Ost und West, denen das DDR-Grenzregime zum Verhängnis wurde. Bei den Flüchtlingen, die erschossen, durch Minen und Selbstschussanlagen ums Leben kamen … Hurra! Weniger DDR-Grenztote! Glauben Faktenfinder bei rbb und Tagesspiegel weiterlesen

Tagesspiegel erkennt Rechtsruck in Deutschland

Woran erkennt man den - angeblichen - Rechtsruck in Deutschland? Ein Schreiber namens Gerrit Bartels hat im linken Berliner Tagesspiegel (TS) den Durchblick. Er beruft sich auf die Kulturstaatsministerin Monika Grütters. Sie sieht "ein fatales Zeichen, wenn der Druck der rechten Szene kulturelle Angebote unterbindet." Gemeint hat die CDU-Politikerin die erste Reaktion des Weimarer Bauhauses … Tagesspiegel erkennt Rechtsruck in Deutschland weiterlesen