Hurra! Weniger DDR-Grenztote! Glauben Faktenfinder bei rbb und Tagesspiegel

Die Politikwissenschaftler Prof. Dr. Klaus Schroeder und Dr. Jochen Staadt legten im vergangenen Jahr eine Untersuchung über Opfer des DDR-Grenzregimes vor. Im Klappentext heißt es: "Dieses Handbuch enthält die Biografien von 327 Todesopfern aus Ost und West, denen das DDR-Grenzregime zum Verhängnis wurde. Bei den Flüchtlingen, die erschossen, durch Minen und Selbstschussanlagen ums Leben kamen … Hurra! Weniger DDR-Grenztote! Glauben Faktenfinder bei rbb und Tagesspiegel weiterlesen

Advertisements

Tagesspiegel erkennt Rechtsruck in Deutschland

Woran erkennt man den - angeblichen - Rechtsruck in Deutschland? Ein Schreiber namens Gerrit Bartels hat im linken Berliner Tagesspiegel (TS) den Durchblick. Er beruft sich auf die Kulturstaatsministerin Monika Grütters. Sie sieht "ein fatales Zeichen, wenn der Druck der rechten Szene kulturelle Angebote unterbindet." Gemeint hat die CDU-Politikerin die erste Reaktion des Weimarer Bauhauses … Tagesspiegel erkennt Rechtsruck in Deutschland weiterlesen

Mathias Meisner: Ein linker Aktivist, der für Tagesspiegel und Die Zeit arbeitet

Einer von den vielen Anti-Rechts-Aktivisten unter den Medienschaffenden: Der Tagesspiegel- und Die Zeit-Journalist Mathias Meisner. Zwei Fälle, wie der Journalist Meisner seine Medienmacht missbraucht: Vera Lengsfeld beschreibt, wie er sie denunziert. Wie Meisner die Hetzjagd eines linksextremen Die Zeit-Kollegen auf angeblich rechtsextreme ausländische Journalisten verteidigt. Wenn man liest, was Meisner twittert, wird klar, dass er … Mathias Meisner: Ein linker Aktivist, der für Tagesspiegel und Die Zeit arbeitet weiterlesen

Globale Eliten: eine neue Querfront von Karl Marx bis Gauland

Ein empörter Aufschrei pflanzt sich in den linksgrünen Qualitätsmedien fort: Alexander Gauland hätte in einem Kommentar in der FAZ eine Hitlerrede abgeschrieben. Gauland, bzw. sein Redenschreiber, hatte geschrieben: Es gäbe eine „globalisierte Klasse“. „Ihre Mitglieder leben fast ausschließlich in Großstädten, sprechen fließend Englisch, und wenn sie zum Jobwechsel von Berlin nach London oder Singapur ziehen, … Globale Eliten: eine neue Querfront von Karl Marx bis Gauland weiterlesen

Endlich sind sie Hubertus Knabe los: struktureller Sexismus

Update 29.11.18: Arnold Vaatz über die blitzschnelle Reaktion von Dr. Lederer und des Gerichts, um die Wiedereinsetzung von Dr. Knabe rückgängig zu machen. Update 15.10.18: Knabe hatte zuletzt seinen Stellvertreter entlassen. Die Senatsverwaltung wirft ihm daraufhin vor, dass er dazu gar nicht befugt sei. Der Kultursenator ist der Dienstvorgesetzte. Warum hat der drei Jahre von … Endlich sind sie Hubertus Knabe los: struktureller Sexismus weiterlesen

Tagesspiegel lässt auch Linksextremismus kritisieren. Update: Und denunziert den Autor als Rechten!

In Zeiten wie diesen, in denen Medienhysteriker die Machtergreifung von Nationalsozialisten in Sachsen herbeischreiben und sich über einen Hitlergruß mehr ereifern als über Plünderungen, 100 verletzte Polizisten, Steinwürfe von Hausdächern durch Linksextremisten in Hamburg, ist es erstaunlich, dass ein Blatt, das sich nicht von der linksgrünen Mainstreampresse unterscheidet, zu Doppelstandards bei der Bewertung von Links- … Tagesspiegel lässt auch Linksextremismus kritisieren. Update: Und denunziert den Autor als Rechten! weiterlesen

Das antirassistische Proporzdenken nimmt Fahrt auf, zumindest im Berliner Tagesspiegel

Waren das noch Zeiten, als es bei Partei- und Staatsämtern um die proportionale Besetzung mit Protestanten und Katholiken, Friesen oder Franken ging. Auch die Genderungerechtigkeit ist kein großes Thema mehr. (Bei Ärzten, Lehrern, der Abiturquote und Tatort-Kommissarinnen ist sie längst übererfüllt.) Neuer Dauerbrenner ist die Forderung nach mehr Ostdeutschen in ost- und gesamtdeutschen Führungspositionen. Jetzt … Das antirassistische Proporzdenken nimmt Fahrt auf, zumindest im Berliner Tagesspiegel weiterlesen

Aus dem Mülleimer des Tagesspiegel

Vor vier Jahren sang ein Sebastian Leber, angeblich Reporter der Zeitung, ein Loblied auf die Antifa. Es vergingen viele Monate, bevor ein Redakteur Binnenpluralismus in dem linken Blatt herstellen durfte. Mir fiel Lebers Rechtfertigung der Antifa-Gewalt gerade wieder in die Hände und mir bleibt, wie vor vier Jahren, wieder die Spucke weg, wie dreist hier … Aus dem Mülleimer des Tagesspiegel weiterlesen