Quote für Ostdeutsche

Ein Unsinn kommt selten allein: Neben der Wahrheitskommission zur Aufdeckung von Treuhandsünden ist ein weiterer Programmpunkt von Sozialdemokraten die Quote für ostdeutsche Führungskräfte in der gesamten Bundesrepublik. Nur 1,7 % der mittleren deutschen Führungskräfte, was und wer immer das auch sei, stamme aus Ostdeutschland. Die Ostdeutschen stellten aber 17% der Bevölkerung. So argumentiert die Potsdamer … Quote für Ostdeutsche weiterlesen

Advertisements

SPD will Wahrheitskommission zur Treuhand

Die SPD wird gerade von den Grünen zur Zwergpartei gemacht. In Ostdeutschland bäumt sie sich mit linkspopulistischen Vorschlägen noch einmal auf. Sie will eine "Wahrheits- und Versöhnungskommission" einsetzen. Eine Wahrheitskommission gab es in Südafrika nach dem Ende des Apartheidstaates. Es ging um die Aufarbeitung der Verbrechen an der schwarzen Bevölkerung durch die weiße Apartheidsregierung. Das … SPD will Wahrheitskommission zur Treuhand weiterlesen

Wohin driftet Meck-Pomm ab?

Mecklenburg-Vorpommern ist längst nicht mehr das Armenhaus der Republik. Dennoch bleibt es ein Sorgenkind. Schon zu DDR-Zeiten gab es Landflucht. Die hält bis heute an, vor allem im Landesteil Vorpommern. Der war jahrhundertelang auf die Stadt Stettin hin orientiert. Durch eine unglückliche Grenzziehung ist diese Stadt heute polnisch. Die Landeshauptstadt Schwerin liegt in Mecklenburg. Für … Wohin driftet Meck-Pomm ab? weiterlesen

Mietpreisbindung ruinierte die Innenstädte. In der DDR

Nach der Einführung der umstrittenen Mietpreisbindung will die SPD im nächsten Schritt Mietsteigerungen an die Inflationsrate koppeln. Mehr soll verboten werden. Prima! Bitte auch beim Strompreis! Und beim Benzinpreis! (Vorher die beiden Posten bei der Berechnung der Inflation herausnehmen!) Die Mietpreisbindung führte in der DDR zum Verfall der Innenstädte. Obwohl das noch nie ein Geheimnis … Mietpreisbindung ruinierte die Innenstädte. In der DDR weiterlesen

SPD strahlt in Chemnitz

Genau eine Woche, nachdem ein junger Mann in Chemnitz durch Messerstiche, unter anderem ins Herz, getötet worden war, machen SPD-Funktionäre unweit des Tatorts fröhlich Selfies. Ihr Motto: Herz statt Hetze! Die um die Opfer Trauernden: Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin, Aidun Özoguz, bis 2018 Staatsministerin für Integration, Martin Dulig, Landesvorsitzender Sachsen, Lars Klingbeil, Generalsekretär (alle SPD). Von … SPD strahlt in Chemnitz weiterlesen

Die SPD und ihr geschöntes DDR-Bild

Beim Wiederlesen von Heinrich August Winkler, Der lange Weg nach Westen II. Deutsche Geschichte 1933 - 1990, wird lebendig, was schon vergessen zu werden drohte: Wie die westdeutsche SPD ihr Bild von der DDR für die Realität hielt. Die Sozialdemokraten wollten eine Normalisierung der Beziehungen zur DDR und waren dafür bereit, der SED weit entgegenzukommen. … Die SPD und ihr geschöntes DDR-Bild weiterlesen

Brandenburg: Staatliches Taschengeld für Abiturienten, nicht für Azubis

Es gibt zu wenig Auszubildende in Brandenburg. Das interessiert die regierende SPD nicht besonders. Vor acht Jahren erfanden SPD-Politiker das Schüler-BAFöG. Eine bundesweit einmalige Sache, worauf jahrelang gebührend hingewiesen wurde. Gemeint ist die Förderung von Abiturienten aus einkommensschwachen Familien. Sie erhalten zwei Jahre lang vor dem Abitur monatlich 100 €. Zwar gab es auch schon … Brandenburg: Staatliches Taschengeld für Abiturienten, nicht für Azubis weiterlesen