Genderisierung jetzt auch bei Kinderbüchern

Linke Aktivisten sind suchen unablässig nach noch nicht aufgedeckten Ungerechtigkeiten, diskriminierten Minderheiten, nach Alten, die in viel zu großen Wohnungen leben, nach Konzernen und Immobilienfirmen, die zu enteignen sind. Die Empörungsindustrie und die akklamierende Publizistik verlangen nach neuer Nahrung. Die nachwachsenden Kommunikations-, Medien-, Kultur- und Sozialwissenschaft Studierenden brauchen Arbeitsplätze. An Frauenquote in Konzernvorständen, Parlamentssitze nach … Genderisierung jetzt auch bei Kinderbüchern weiterlesen

Brandenburg scheitert an E-Mail-Adressen für Lehrer

So berichtet Der Spiegel. Die digitale deutsche Misere kenne ich sei Jahrzehnten. Vor 30 Jahren musste ich den Förderverein der Schule bitten, die Internetkosten für die Schulbibliothek zu übernehmen. Später kam Unterstützung vom Telekom-Projekt Schulen ans Netz. Irgendwann bequemte sich der Schulträger dazu. Als die Schulen schließlich sich bei kommerziellen Providern eine schulische E-Mail-Adresse besorgt … Brandenburg scheitert an E-Mail-Adressen für Lehrer weiterlesen

Die Arbeiter- und Bauern-Fakultät

Die Kommunisten schickten Kinder von Bauern und Arbeitern zum Studieren auf spezielle Hochschulen, die Arbeiter- und Bauern-Fakultäten (ABF). Das war eine lobenswerte Idee, sie wurde aber klassenkampfmäßig realisiert: "Das Bildungsprivileg der herrschenden Klasse" (Peter Sodann) sollte gebrochen werden. Kindern der Ausbeuterklasse oder Kindern kommunismuskritischer Eltern wurde im Gegenzug der Zugang zur Universität verwehrt. Neben der … Die Arbeiter- und Bauern-Fakultät weiterlesen

Indoktrination in der Schule

https://youtu.be/Ua_VKIYAE7Y via philophia perennis Nachtrag: Noch ein Beispiel Als die AfD eine Plattform einrichtete, auf der Schüler die Indoktrination durch Lehrer melden sollten, war die Empörung groß. Ich war still. Die AfD darf man nicht gut finden. Andererseits wird die Indoktrination tabuisiert. Die AfD hat sich darauf gestürzt. Dabei ist offensichtlich, dass da einiges nicht … Indoktrination in der Schule weiterlesen

Der Traum vom Ausnahmezustand

Ich sitze am Computer und will beschreiben, was mir bei der Causa "Chemnitz" aufgefallen ist: Es wird von Zusammenrottungen und Hetzjagden berichtet, von überforderter und unterbesetzter Polizei, ja von Gewaltexplosion, Gewaltorgien und Pogromen. Ich finde dazu aber nichts! Anders als bei der EZB-Einweihung in Frankfurt, bei G 20 in Hamburg, den traditionellen 1.-Mai-Krawallen in Hamburg … Der Traum vom Ausnahmezustand weiterlesen

Lehrerversorgung: Keine Gleichung mit Unbekannten

Gleich noch ein zweiter Beitrag zum Thema "Schule heute". Schließlich habe ich in diesem Betrieb in verschiedenen Funktionen mein Arbeitsleben verbracht und war über die Einzelschule hinaus bemüht, Schule besser zu machen. Autor Josef Kraus erklärt das System der Lehrerbedarfsplanung, das nahezu flächendeckend nicht in der Lage ist, eine zufrieden stellende Lehrerversorgung zu garantieren, geschweige … Lehrerversorgung: Keine Gleichung mit Unbekannten weiterlesen

Berliner Schulleiterin kündigt

Drei Kilometer Luftlinie vom Kanzleramt entfernt, steht die Spreewaldgrundschule. Früher 50% Migrantenanteil, heute über 80%. In Berlin umfasst die Grundschule die Klassen 1 - 6. Die Schulleiterin, aus Österreich stammend, ist nach vier Jahren jetzt zurückgetreten. Sie fühlt sich von Schulverwaltung und Schulaufsicht im Stich gelassen. (Die Schulverwaltung ist zuständig für Gebäudeunterhaltung und Verwaltungspersonal, die … Berliner Schulleiterin kündigt weiterlesen