Die unterschätzte Gewalt der Linksextremisten

Die "gute" Gewalt von links hat viele Sympathisanten. Linke Gewalt, das ist: Brandanschläge, Farbbeutel, Hausbesuche bei Polizisten, Mordaufrufe gegen "Bullenschweine", Anschläge auf den Bahnverkehr. Nur mit tausenden von Polizisten und Spezialeinsatzkräften aus Österreich konnte man die Gewalttäter in Hamburg stoppen. Die Linksextremisten ziehen marodierend durch Städte, in Leipzig, in Frankfurt am Main, in Hamburg. Der … Die unterschätzte Gewalt der Linksextremisten weiterlesen

Werbeanzeigen

Der Experte für Nationalsozialismus wird zum Brandstifter

Er macht Brandanschläge auf Autos von AfD-Politikern: Er war Mitarbeiter der Amadeu Antonio Stiftung und der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR). Nach Angaben der Amadeu-Antonio-Stiftung war er dort bis 2016 beschäftigt. Zugleich hat er Beiträge für die Bundeszentrale für politische Bildung geschrieben. (laut Tagesspiegel) Er lebte also jahrelang von Steuergeldern, denn die genannten Einrichtungen … Der Experte für Nationalsozialismus wird zum Brandstifter weiterlesen

Aus Berlin nichts Neues

Eine Serie von Brandanschlägen, nein, erschüttert Berlin nicht, sondern ist halt passiert: ThyssenKrupp, DB Schenker, Dr. House, Bauhof Neukölln und Wisag. Das Abfackeln Dutzender Autos ist in Berlin Teil der Folklore. Das regt niemanden mehr auf, die Medien schon gar nicht. Schlimm war dagegen, dass AfD-Politiker eine Nazi-Gedenkveranstaltung in München verlassen haben, als die Rednerin … Aus Berlin nichts Neues weiterlesen

Potsdamer Linksextremist darf sich ins Goldene Buch der Stadt eintragen

Der Linksextremist, Antifaschist und Stadtverordnete Lutz Boede ist immer vorneweg, wenn es darum geht, Veranstaltungen von Gegnern zu stören, etwa die Demonstration von Kommunismusopfern gegen die Koalition der Sozialdemokraten mit der Partei des demokratischen Sozialismus, eine Feier der Bürgerinitiative Mitteschön oder der Garnisonkirchenstiftung. Daneben findet er noch Zeit den Bestand der Stadt- und Landesbibliothek zu … Potsdamer Linksextremist darf sich ins Goldene Buch der Stadt eintragen weiterlesen

Doppelmoral

„Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.“ Hier: Jörg Rupp. Der rührige Antifaschist hatte einen an einer Abschiebung Schutzsuchender beteiligten Busfahrer fotografiert und bekannt gemacht. Der Fahrer trug ein T-Shirt der Marke Thor Steinar, wie es nationale Sozialisten gerne tragen. Bei der Hamburger FDP-Politikerin Katja Suding gab sich Aktivist Rupp … Doppelmoral weiterlesen

Bücherverbrennung ist viel zu grobschlächtig. Es geht auch anders

Die Schweinejournalisten von der taz lassen keine Gelegenheit aus, ihre totalitäre Gesinnung zu verbreiten. Zusammen mit den Bremer Grünen fordern sie die Kennzeichnung "rechter" Bücher in der Stadtbibliothek. Die Kooperation der linken Institutionen rührt daher, dass der Bremer Kulturpolitiker, der die Forderung erhebt, einmal taz-Mitarbeiter war. Die Stadtbibliothek und der Senat lehnen das ab. Sie … Bücherverbrennung ist viel zu grobschlächtig. Es geht auch anders weiterlesen

Die volle Härte des Rechtsstaates? Doch nicht bei uns!

Prof. Dr. Peer Ederer ist unter anderem Honorarprofessor der Zeppelinuniversität in Friedrichshafen. Er zählt Beispiele auf, bei denen der Rechtsstaat versagt hat, u. a. dieses: Beim EZB-Aufmarsch 2015, bei dem die Frankfurter Innenstadt verwüstet wurde, gab es 675 Ermittlungsverfahren, darunter gegen 505 namentlich bekannte Verdächtige. 645 davon wurden ohne Ergebnis eingestellt. Lediglich 8 Straftaten wurden … Die volle Härte des Rechtsstaates? Doch nicht bei uns! weiterlesen

Das Bauhaus und links

Was sind der SPD-Präsident, das ZDF und die restlichen "Qualitätsmedien" doch für geistige Tiefflieger. Sie machen sich mit ebenso einfältigen Linksrock-Hasspredigern gemein. Jetzt vereinnahmen sie auch noch das Bauhaus. Don Alphonso zeichnet in einem hervorragenden Text die wechselvolle Geschichte von Bauhaus-Repräsentanten mit und zwischen Ulbricht, Stalin, Hitler und Speer nach.  Eine Blamage für die linkspopulistische … Das Bauhaus und links weiterlesen

ZDF-Konzert mit linksextremer Musik untersagt

Die Bauhaus-Stiftung in Dessau untersagt ein Konzert, das das ZDF mit der linksextremen Musikgruppe "Feine Sahne Fischfilet", zu deren Fans Außenminister Maas zählt, im Bauhaus in Dessau veranstalten wollte. Die Bauhaus-Stiftung will keine politische Agitation in ihren Gebäuden. SPD-Präsident Steinmeier hatte für ein Konzert in Chemnitz geworben, bei dem diese Kulturschaffenden auftraten. Hoffen wir, das … ZDF-Konzert mit linksextremer Musik untersagt weiterlesen

Friede, Freude, Antisemitismus: Der #unteilbar-Aufmarsch

Auf dem #unteilbar-Aufmarsch wurden keine deutschen Fahnen geduldet, dafür aber palästinensische. Angeblich ging es den Aktivisten um Protest gegen Sozialabbau und für offene Grenzen. Es ging aber auch gegen Israel. Darauf macht Thomas von der Osten-Sacken aufmerksam. Warum hat die Tagesschau nicht berichtet? Die "feine" #unteilbar-Gesellschaft Islamisten und #unteilbar Was ich über den Aufmarsch der … Friede, Freude, Antisemitismus: Der #unteilbar-Aufmarsch weiterlesen