Konsens ist kein wissenschaftlicher Begriff

Die selbst gewählte Themenbegrenzung von "Ampelmännchen und Todesschüsse" über schreite ich hin und wieder oft. Mich interessiert vieles. Das Verbindende ist fast immer das, was ich Informationskompetenz nenne. Mir geht es darum, vorschnelles Urteilen zu verhindern, zu überzeugen, dass man sich gründlich informieren muss, dass man fragt, welche Interessen eine Studie, eine Nachricht, ein Foto … Konsens ist kein wissenschaftlicher Begriff weiterlesen

Advertisements

Wie Al Gore den Globale-Erwärmung-Betrug inszenierte

Wie Al Gore den Globale-Erwärmung-Betrug inszenierte Dr. Jay Lehr und Tom Harris … Mit Verweis auf den jüngsten UN-Klimareport behauptete Gore, der Report zeige, dass die gegenwärtige globale Erwärmung „tatsächlich zu einer existenziellen Bedrohung der menschlichen Zivilisation auf diesem Planeten werden könnte, so wie wir sie kennen“. Al Gores überzogene Rhetorik ist natürlich völlig unsinnig. … Wie Al Gore den Globale-Erwärmung-Betrug inszenierte weiterlesen

Talkshow, die ungeschminkt zeigt, wie es ist

Bisher war man gewöhnt, dass die Zusammensetzung von Talkshow-Gästen der 3:2- oder 4:1-Aufstellung entsprach. Die Mehrheit der Gäste entsprach dem grünlinken Mainstream und wurde, mit Unterstützung des ebenfalls sorgsam ausgewählten Publikums, auf die Minderheit losgelassen. Wenn es um die AfD ging, durfte es auch schon mal 4:0 sein. Frau Moderatorin Illner, so lese ich auf … Talkshow, die ungeschminkt zeigt, wie es ist weiterlesen

Die Klima-Betrüger

Im Wall Street Journal schrieben kürzlich Präsident Peter Wood und David Randall von der National Association of Scholars, dass man vielen in wissenschaftlichen Journalen veröffentlichten Forschungsergebnissen nicht trauen darf. Insbesondere die Klimawissenschaft sei ein Mischmasch unzuverlässiger Statistiken, willkürlichen Forschungsverfahren und politisiertem gleichgeschaltetem Denken. Ein Whistleblower der staatlichen Klima-Organisation NOAA der USA hatte bekannt gemacht, dass … Die Klima-Betrüger weiterlesen

Propagandasender rbb

rbb-Intendantin Patrizia Schlesinger: Alle Kolleginnen und Kollegen berichten unabhängig und recherchieren vor der Ausstrahlung von Beiträgen gründlich – dafür sind sie ausgebildet…    Eine derartig plump propagandistische Sendung hatte ich bisher nur im DDR-Fernsehen gesehen. Der rbb produziert das Magazin "Kontraste". Das war einmal eine hervorragende SFB-Sendung in Sachen Deutschlandpolitik und DDR. Am 18.1. kam … Propagandasender rbb weiterlesen

Erkenntnistheorie und Klima-Alarmismus

Mir wird im Freundeskreis triumphierend entgegengehalten, dass doch 97 (oder so)% aller wissenschaftlichen Untersuchungen für die Wahrscheinlichkeit eines menschengemachten gefährlichen Klimawandels sprächen. Meine Antwort überzeugt leider nicht und regt auch nicht zum Nachdenken an. Im Gegenteil, ich bin der, der immer Recht haben will. Alle anderen vertrauen den 97%, dem Prof. Schellnhuber, der Tagesschau oder … Erkenntnistheorie und Klima-Alarmismus weiterlesen

Prima Klima oder Wann geht die Welt unter?

Als ich heute Morgen in der FAZ las, dass ein Professor Anders Levermann vorschlägt, den "unumkehrbaren" Pegelanstieg der Weltmeere mit Riesenpumpen auf den Eispanzer der Antarktis zu befördern, schaute ich verunsichert auf den Kalender. War denn schon der 1. April? Der zweite Blick galt der Verfasserangabe: ein Professor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung. Alles klar! Warum … Prima Klima oder Wann geht die Welt unter? weiterlesen

Korallen lügen nicht. Zum Wasserstand auf Fidschi

Von EIKE wird ein Schreiben Prof. Wörners, einem Experten für Meeresspiegeländerungen an den Präsidenten der Fidschi-Nation veröffentlicht. Daraus: "Wir haben Ihr schönes Land besucht und eine detaillierte Meeresspiegel-Analyse durchgeführt. Daraus ging ohne jeden Zweifel hervor, dass sich der Meeresspiegel in keiner Weise in einem Zustand des Steigens befindet sondern während der letzten 50 bis 70 … Korallen lügen nicht. Zum Wasserstand auf Fidschi weiterlesen