Wird Israel Christen und Muslime aus Jerusalem aussperren? Fragt die FAZ

Ist noch Platz für die Christen in Jerusalem? Das fragt sich "Nahost-Experte" Rainer Hermann in der FAZ v. 3.1.18, p 8, nachdem die Knesset den Anspruch Israels auf ganz Jerusalem bekräftigt hat. Auch für Muslime sieht er schwarz. Schließlich lebten "Palästinenser seit Generationen" in Ostjerusalem. Manche "Generation Palästinenser" lebt dort erst, seit sie in der … Wird Israel Christen und Muslime aus Jerusalem aussperren? Fragt die FAZ weiterlesen

Advertisements

Wie die Deutsche Welle Israel delegitimiert. Update: Und ZDF-heute

Die Deutsche Welle (DW) ist der staatliche deutsche Auslandsrundfunk und gleichzeitig Mitglied der öffentlich-rechtlich, also nicht-staatlich organisierten ARD. Auf Grund seiner rechtlichen Konstruktion (siehe Wikipedia; Stand 24.12.17) ist er, anders als die ARD zumindest staatsnah. Im Aufsichtsrat sitzen Mitglieder von Bundesregierung, Bundestag und Bundesrat. Wer jetzt meint, daraus ergäbe sich eine besondere Sorgfaltspflicht in der … Wie die Deutsche Welle Israel delegitimiert. Update: Und ZDF-heute weiterlesen

50 Jahre Terror: eine Erfolgsgeschichte

1968 begann Jassir Arafat auch Flugzeuge als Waffe im Kampf um ein judenfreies Palästina einzusetzen. Ein weiterer terroristischer Höhepunkt war der Anschlag auf jüdische Olympiateilnehmer/-innen in München 1972. Dann kamen Arafats Selbstmordattentäter Obwohl seit fast 30 Jahren der arabischen Administration in West-Palästina Korruption vorgeworfen wird, erhalten PLO und die 1987 gegründete Hamas Milliarden von EU … 50 Jahre Terror: eine Erfolgsgeschichte weiterlesen

Jerusalem: Israels Hauptstadt

Bazonline: "Die heilige Stadt der Juden. Die übertriebene Kritik an der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt ist juristisch und rational nicht erklärbar." Dass ich einen solchen Artikel wie den der Basler Zeitung nicht in der Zeit, der SZ und FR zu lesen bekomme, ist klar, aber warum steht so etwas nicht in der Frankfurter Allgemeinen … Jerusalem: Israels Hauptstadt weiterlesen

Nichts für die Nachrichten

"Am 11. Dezember 1917 betrat General Edmund Allenby durch das Jaffa-Tor ein verarmtes Jerusalem." So steht es im Blog "abseits vom mainstream", in dem von einer Gedenkfeier für diesen Tag vor 100 Jahren berichtet wird. Das Datum markiert das Ende der osmanischen Herrschaft über Jerusalem und Palästina. "Schauspieler spielten das Ereignis nach und tausende Zuschauer, … Nichts für die Nachrichten weiterlesen

Warum schaffen wir das nicht?

Nachrichten aus den letzten 48 Stunden: Bei der Gedenkfeier für den von Amri ermordeten polnischen LKW-Fahrer war der polnische Staatspräsident anwesend. Da der rbb-Reporter, der gerade eben von der Feier berichtete, den deutschen Botschafter nicht erwähnte, nehme ich an, dass der nicht anwesend war. Es waren britische Fahrer-Kollegen, die nach dem Mord Geld für die … Warum schaffen wir das nicht? weiterlesen

Enttäuschung bei den Medien: Wenige Araber protestieren in Jerusalem

Mehr Kameraleute als Aktivisten, berichtet ein Journalist. Die Hotels in Jerusalem sind voll wegen des Medienrummels. In Eurabia, in Berlin und Göteborg, ist der Protest gegen die erneute "Deligimation" der arabischen Palästinenser  (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung) zur Enttäuschung der extra nach Israel gereisten "Kriegsberichterstatter/-innen" sehr viel stärker. vielleicht haben sie jetzt Zeit, um das Nachtleben von … Enttäuschung bei den Medien: Wenige Araber protestieren in Jerusalem weiterlesen

ZDF-Heute: Jerusalem grenzt an Israel

Wenn man glaubt, mehr Israel-Bashing ginge in deutschen Qualitätsmedien nicht mehr, setzt die ZDF-Heute-Redaktion noch eins drauf: Israel grenzt an Jerusalem, erklärt Petra Gerster. Da sieht man wieder die jüdischen Imperialisten. Sie besetzen das außerhalb ihres Territoriums liegende Jerusalem und lagern sogar ihre Hauptstadt dahin aus. Siehe Alexander Wendt in Publico! Die Tagesschau-Journalisten sind fast … ZDF-Heute: Jerusalem grenzt an Israel weiterlesen

FAZ: Die palästinensischen Araber sind Opfer!

Schade, dass der in Gaza lehrende Professor Atu Abu Saif in dem von Lena Bopp geführten Interview in der FAZ v. 7.12.17, p 8, unwidersprochen die Palästinenser als Opfer darstellen kann, die nichts sehnlicher als Frieden wünschten. Er will die in Gaza regierende Hamas „ermächtigen“, die hohe Arbeitslosigkeit zu bekämpfen und den Wohnungsbau voranzutreiben. Abgesehen … FAZ: Die palästinensischen Araber sind Opfer! weiterlesen

Tagesschau weltweit führend in Trump-kritischer Berichterstattung

Die Harvard-Universität in Boston hat die Berichterstattung über die ersten 100 Tage Des US-Präsidenten Donald Trump untersucht. In der ARD-Tagesschau sollen 98% aller Nachrichten über Trump negativ gewesen sein. CNN kam auf CNN 93%, die New York Times auf 87%. Die ARD-Oberen haben sofort protestiert und sagen, die Studie wäre fehlerhaft. Es seien auch Berichte … Tagesschau weltweit führend in Trump-kritischer Berichterstattung weiterlesen