Tagesspiegel-Feministin findet Hetze in islamischen Schulbüchern nicht weiter schlimm

Es geht einmal mehr um meine "Lieblingszeitung", den Berliner Tagesspiegel. Mein Schwiegervater hielt sich die Zeitung in West-Berliner Zeiten als einzig lesbares, liberales Blatt. Davon ist die Zeitung seit Jahren meilenweit entfernt. Sie ist ein linkes Blatt, mit einem kräftigen Schuss Genderismus. Genderaktivistin Andrea Dernbach lässt sich aus über ein "Coffeetable Book für Islamhasser". Es … Tagesspiegel-Feministin findet Hetze in islamischen Schulbüchern nicht weiter schlimm weiterlesen

Kopftuchverbot für Kinder = Rassismus

Das glauben Studierende der Universität Frankfurt am Main. Unterstützt werden sie von diskriminierungskritischen Pädagog*/-Innen mit einem Bekenntnis zur Willens- und Religionsfreiheit auch von Kindern. Unter den 114 diskriminierungskritischen Bekennern sind ca. 50 Professoren und andere Lehrende an Hochschulen sowie Herr Bsirske, der grüne ver.di-Vorsitzende. Dass auch Prof. em. Oberndörfer das "Bekenntnis" unterschrieben hat, macht mich … Kopftuchverbot für Kinder = Rassismus weiterlesen

Kann man politischen Islam vom Islam trennen?

Ein bemerkenswertes Interview in der Zeit: Die Politologin Nina Scholz und der Historiker Heiko Heinisch dürfen sachlich und präzise über das Vordringen islamistischen Denkens in Europa sprechen. Liegt es daran, dass man in der Österreich-Redaktion der Zeit, der die Interviewerin Judith E. Innerhofer angehört, offener mit Problemen von Migration und Islamisierung umgeht als in der … Kann man politischen Islam vom Islam trennen? weiterlesen

Kein Aprilscherz! Woher der Antisemitismus muslimischer Schüler kommt

In der Abschlussdokumentation des „Präventionsprojekts ‚Extreme out – Empowerment statt Antisemitismus‘ des Liberal-Islamischen Bundes in Hamburg, das zwischen 2015 und 2018 an zwei Schulen in Dinslaken und Duisburg-Marxloh umgesetzt worden ist, wird behauptet, dass der Antisemitismus junger Muslime durch die zunehmende Islamfeindlichkeit in Deutschland mitverursacht sein soll. (überwiegend zit. nach Science File; s. u.a. Link) … Kein Aprilscherz! Woher der Antisemitismus muslimischer Schüler kommt weiterlesen

Junge Menschen sind immer noch kritisch

Trotz des Greta-Fiebers: Junge Menschen sind noch nicht alle politisch korrekt. Wenn man sich auf diese Umfrage verlassen kann: Forsa hat für die FDP-nahe Friedrich-Naumann-Stiftung eine Online-Umfrage durchgeführt. 24 Prozent der Befragten im Alter zwischen 16 und 25 Jahren stimmen dieser Aussage zu: „Mich stört es, dass immer mehr Moscheen in Deutschland gebaut werden“. 50% … Junge Menschen sind immer noch kritisch weiterlesen

Zweierlei Kolonialismus

In "Der Löwe von Singapur. Eine fernöstliche Reise auf den Spuren von Thomas Stamford Raffles" versucht der Ethnologe Nigel Barley, sich Sir Stamford Raffles, dem Gründer der Stadt Singapur, zu nähern. Barley besucht eine Schule in Singapur, die von Raffles gegründet worden war: "Das Institut sollte die Einlösung eines Versprechens sein, das sich Raffles vor … Zweierlei Kolonialismus weiterlesen

Die Gedenktage des November: Wo bleiben die hier lebenden Muslime?

Michael Wolffsohn fragt heute in der FAZ, warum die Muslime in das Gedenken an den 9. November 1918 usw. nicht eingebunden werden: "So wird das nichts mit dem Wir-Gefühl", FAZ 13.11.18, p 9. Ich frage mich das schon lange. Meine Perspektive ist etwas anders als die Wolffsohns. Schon vor Jahrzehnten sah ich in - damals … Die Gedenktage des November: Wo bleiben die hier lebenden Muslime? weiterlesen

FAZ arbeitet hart an ihrem Ansehensverlust

Wenn es nach dem FAZ-Mitarbeiter Jasper von Altenbockum geht, muss Frau Merkel nicht die Videos zeigen, auf die sie sich beruft, wenn sie von Hetzjagden und Zusammenrottungen spricht. Es hat sich sogar in den Talkshows herumgesprochen, dass keine Hetzjagden, Pogrome (Anetta Kahane u. a.) gab. Irgendwie wär es aber doch so oder zumindest ähnlich gewesen, … FAZ arbeitet hart an ihrem Ansehensverlust weiterlesen