Edelfeder Konstantin Sakkas

Er sondert seine Gedanken als freier Mitarbeiter ab, er selbst nennt sich Editor at Large, bei Cicero, Tagesspiegel, Die Zeit, beim Südwestrundfunk, beim Deutschlandfunk und in der Anthroposphenzeitschrift Die Drei. Der Editor at Large kennt sich nicht nur mit Japanern aus, sondern auch bei der Potsdamer Garnisonkirche, dem Infanterieregiment 9 und den Widerstandsoffizieren vom Juli … Edelfeder Konstantin Sakkas weiterlesen

Advertisements

FAZ entdeckt die rechtsradikale Architekturtheorie

Die Potsdamer Linksextremisten wissen es schon lange. Sie schreien "Barockfaschismus", wenn die Stadtverordnetenversammlung eine Rekonstruktion der vom Krieg und der SED zerstörten Stadtmitte beschließt. Die Edelfedern von FAZ und dem Ableger Sonntagszeitung (FAS) hielten es bisher mit der Präpotenz des kunstsinnigen Rotweintrinkers und machten sich bloß über die provinzielle, Cola trinkende Potsdamer Zivilgesellschaft und ihren … FAZ entdeckt die rechtsradikale Architekturtheorie weiterlesen

Missglückte FAZ-Ferndiagnose

Zum Städtebau Potsdams hatten sich unlängst schon die FAZ-Mitarbeiter Niklas Maak und Claudius Seidl (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung v. 2.4.17, p 41) kritisch geäußert. Jetzt setzt Kunsthistoriker und FAZ-Mitarbeiter Dr. Arnold Bartetzky den Verriss fort. Dr. Bartetzky übernimmt das von Dr. Goebbels inszenierte Narrativ, dass die Garnisonkirche für die Versöhnung von Adel und Nazis stünde. Er … Missglückte FAZ-Ferndiagnose weiterlesen

Der Mensch bezwingt den Kosmos. Ein Potsdamer Lehrstück (2)

Der Bilderzyklus des kommunistischen Künstlers Fritz Eisel, der das umstrittene Potsdamer Rechenzentrum als Kunst am Bau schmückt, soll auf jeden Fall erhalten werden, auch falls das Gebäude abgerissen wird. Da sind sich Gegner und Befürworter des Garnisonkirchenwiederaufbaus einig. Nachdenklich macht, worauf ein Eintrag im Blog der Bürgerinitiatve Plantage hinweist: Der Bilderzyklus des Mosaiks soll die … Der Mensch bezwingt den Kosmos. Ein Potsdamer Lehrstück (2) weiterlesen

Garnisonkirche: Gottesdienst mit Gegnern

So steht es in der Schlagzeile der PNN/Tagesspiegel von heute (p 7) über den Open-Air-Gottesdienst zum Start des Wiederaufbaus der Potsdamer Garnisonkirche. Man hat sich daran gewöhnt, dass zum Protest linker Aktivisten auch Gewalt in mehr oder weniger subtilen Formen gehört: Mit Trillerpreifen Redner stören, Niederschreien von jüdischen Naziopfern, Einwerfen von Schaufensterscheiben, "Tod den Bullenschweinen" … Garnisonkirche: Gottesdienst mit Gegnern weiterlesen

Vorsicht, MOMA!

Für die "Qualitätsmedien" ist Potsdam ein gefundenes Fressen. Der Rest der Republik verfolgt den Nachwende-Aufstieg der ehemaligen SED-Bezirkshauptstadt mit Staunen und Neid. So gab es im Spiegel 2007 die Titelgeschichte über Deutschlands heimliche Hauptstadt Potsdam. Elf Jahre zuvor war es - nicht zu Unrecht - im selben Magazin die ostdeutsche Jammer-Hochburg. Edelfedern der Frankfurter Allgemeinen … Vorsicht, MOMA! weiterlesen

Die Besessenheit der Niemöller-Stiftung von der Garnisonkirche

Der Berliner Tagesspiegel (TS) berichtet heute von einem zweiten Gutachten der Niemöller-Stiftung zur Garnisonkirche. In diesem werden Verlautbarungen, Flyer, Entschließungen usw. der Garnisonkirchenstiftung daraufhin untersucht, ob sie die Geschichte der Kirche verfälschen, ob sie etwas auslassen, wo sie unscharf sind. Leider steht im TS nicht, wer die Verfasser des "Gutachtens 2.0" sind. Ich schaue auf … Die Besessenheit der Niemöller-Stiftung von der Garnisonkirche weiterlesen

Aus Hamburg zurück: Potsdamer Linke besetzt Fachhochschule

Noch ganz beseelt von den Hamburger Krawallen haben Potsdamer Linksextremisten um André Tomczak den DDR-Bau der Fachhochschule besetzt. Sie wollen verhindern, dass der Monumentalbau, in ihren Augen "bedeutende DDR-Architektur", abgerissen wird und zwei Stadtquartiere mit Wohn- und Geschäftshäusern (wieder) aufgebaut werden. Sie wollen ihn als ein weiteres Kultur-, Kunst- und Kommunikationshaus erhalten wissen. Das ist … Aus Hamburg zurück: Potsdamer Linke besetzt Fachhochschule weiterlesen

Bundesschule Bernau und Garnisonkirche

Wenn ich lese, was sich in der Bundesschule Bernau alles ereignet hat, wundere ich mich, warum die Antifa so verbissen ausschließlich gegen die Garnisonkirche ankämpft. Die Bundesschule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes wurde 1928 gebaut. Sie ist ein Musterbeispiel für die Baukunst der Bauhaus-Architekten. Gerade wurde sie UNESCO-Weltkulturerbe. Ab 1933 zogen nacheinander Dienststellen der NSDAP und … Bundesschule Bernau und Garnisonkirche weiterlesen

Rechenzentrum gegen Garnisonkirche

Die Aktivisten gegen den Wiederaufbau der Garnisonkirche wollen vollenden, was die SED 1968 beabsichtigt hatte: Mit dem Bau eines Rechenzentrums den Wiederaufbau der Garnisonkirche verhindern. Es war ein Coup, das zum Abriss vorgesehene Rechenzentrum als Haus für "Kreativarbeiter" (PNN) zu nutzen. Zuerst interimsweise bis zum Abriss. Inzwischen lautet das Ziel: dauerhafte Nutzung. Die Kreativarbeiter*Innen beginnen … Rechenzentrum gegen Garnisonkirche weiterlesen