Wenn es gegen Trump geht, ist in deutschen Medien alles erlaubt

Wer Trumps Tweets liest, konnte es wissen. Der US-Präsident unterscheidet zwei Arten von Briefwahl. Nur bei einer befüchtet er Unregelmäßigkeiten. Man kann bei Abwesenheit vom heimatlichen Wahlort Briefwahl beantragen. Das tut Trump. Man kann aber, das wird in US-Bundesstaaten zunehmend ausgeweitet, grundsätzlich Briefwahl beantragen. Die marode US-Post hat schon darauf hingewiesen, dass sie Millionen von … Weiterlesen Wenn es gegen Trump geht, ist in deutschen Medien alles erlaubt

FAZ frönt ihrer Israel-Abneigung

Die linke Kulturwissenschaftlerin Aleida Assmann, Trägerin des Friedenspreises des deutschen Buchhandels, darf in dieser Zeitung eine "unmenschliche" und "schreiend grausame" Enteignung in Jerusalem schildern: Eine arabische Familie, die mehrere Apartmenthäuser und Villen in und um Jerusalem besitzt, hat einen 37jährigen Rechtsstreit um ein Haus verloren, das sie sich laut Behörden durch Betrug angeeignet haben soll. … Weiterlesen FAZ frönt ihrer Israel-Abneigung

Die Medienmisere: meine Postings dazu

Meine Postings über Die Zeit FAZ Tagesspiegel/PNN Tagesschau   Ich muss damit leben, wenn nicht-gebührenfinanzierte Medien wie Die Zeit, der Spiegel und leider zunehmend auch die FAZ auf Haltung statt auf fundierte, umfassende Information setzen. Vor einigen Jahren habe ich Spiegel- und Zeit-Abos gekündigt (noch viel früher das der FR), weil sie ihren (links-)liberalen Kurs … Weiterlesen Die Medienmisere: meine Postings dazu

Der neueste Aufguss der Leipziger Extremismusforscher

Leipziger "Wissenschaftler" eines "Kompetenzzentrums" kochen seit Jahren dasselbe Süppchen. Unter wechselnden Überschriften variieren sie ihren Befund: Die Mitte würde immer rechtsextremer, immer enthemmter, immer nationalsozialistischer. Die Herrn Brähler (em.), Zick, Decker und die Dame Küpper (forscht inzwischen woanders) lassen sich ihre "Studien" von linken Organisationen (Friedrich-Ebert-Stiftung, Brenner-Stiftung) bezahlen. 

FAZ 2007 über Klimawandel: noch ganz unaufgeregt

Vor 13 Jahren, 2007, erschien ein Artikel von Christian Bartsch in der FAZ:

Wider die Klimahysterie : Mehr Licht im Dunkel des Klimawandels

Darin wurde sachlich über den in der Erdgeschichte stattfindenden Klimawandel geschrieben. Wesentlicher Grund der scheinbar chaotischen Schwankungen ist die Sonnenaktivität.
Mit Update: Alarmierender Anstieg der Ozeantemperaturen

Connewitz – nicht viel anders als Frankfurt-Bockenheim?

Während sich die Mainstreammedien an Dunkeldeutschland und dem braunen Sachsen abarbeiten, toben sie in Leipzig seit Jahren Linksextremisten aus. Ihr Zentrum ist der Stadtteil Connewitz.

Wenn man erfahren will, das dort los ist, muss man die "Auslandspresse" lesen, in diesem Falle, die Basler Zeitung.