Science Files statt Tagesschau!

Die Leipziger Fachleute für erwünschte Umfrageergebnisse, Brähler, Decker und Co vom "Kompetenzzentrum für Rechtsradikalismus und Demokratieforschung" haben wieder zugeschlagen und Qualitätsmedien wie FAZ, Tagesspiegel und die ÖR-Nachrichtenkanäle kolportieren wie gewohnt unkritisch den angeblichen Rechtsruck und die wachsende Ausländerfeindlichkeit. (Nachtrag 14.11.18: die FAZ lieferte eine Woche später einen Verriss der "Studie" nach. Dabei hätten gerade die … Science Files statt Tagesschau! weiterlesen

Advertisements

Tagesspiegel erkennt Rechtsruck in Deutschland

Woran erkennt man den - angeblichen - Rechtsruck in Deutschland? Ein Schreiber namens Gerrit Bartels hat im linken Berliner Tagesspiegel (TS) den Durchblick. Er beruft sich auf die Kulturstaatsministerin Monika Grütters. Sie sieht "ein fatales Zeichen, wenn der Druck der rechten Szene kulturelle Angebote unterbindet." Gemeint hat die CDU-Politikerin die erste Reaktion des Weimarer Bauhauses … Tagesspiegel erkennt Rechtsruck in Deutschland weiterlesen

Globale Eliten: eine neue Querfront von Karl Marx bis Gauland

Ein empörter Aufschrei pflanzt sich in den linksgrünen Qualitätsmedien fort: Alexander Gauland hätte in einem Kommentar in der FAZ eine Hitlerrede abgeschrieben. Gauland, bzw. sein Redenschreiber, hatte geschrieben: Es gäbe eine „globalisierte Klasse“. „Ihre Mitglieder leben fast ausschließlich in Großstädten, sprechen fließend Englisch, und wenn sie zum Jobwechsel von Berlin nach London oder Singapur ziehen, … Globale Eliten: eine neue Querfront von Karl Marx bis Gauland weiterlesen

Offene oder multikulturelle Gesellschaft? Beides geht nicht!

Zur Erinnerung: "Die Skepsis gegenüber den Medienberichten zu rechtsextremistischen Hetzjagden in Chemnitz wird von mir geteilt. Es liegen dem Verfassungsschutz keine belastbaren Informationen darüber vor, dass solche Hetzjagden stattgefunden haben." Verfassungsschutzpräsident Maaßen Die Reaktion: eine Hetzjagd auf Maaßen "Schädling", ZDF-Moderator Oliver Welke (wurde gelöscht!!!) "Lusche, die von der SPD verjagt wurde", SPD-MdB Prof. Lauterbach "Maaßen … Offene oder multikulturelle Gesellschaft? Beides geht nicht! weiterlesen

FAZ-Satire: „Der Vernichtungsreflex“

Dass es mit der FAZ soo schnell bergab gehen würde, hätte ich nicht erwartet. Aber die Medienhysterie um Chemnitz hat sie voll erwischt. Die neueste Annäherung an die Standards von taz, Freitag, Zeit, SZ, ttt, Heute und Report steht am 20.9.18 im Feuilleton auf Seite 15: "Der Vernichtungsreflex" von Kai Spanke. Herr Spanke schreibt über … FAZ-Satire: „Der Vernichtungsreflex“ weiterlesen

FAZ arbeitet hart an ihrem Ansehensverlust

Wenn es nach dem FAZ-Mitarbeiter Jasper von Altenbockum geht, muss Frau Merkel nicht die Videos zeigen, auf die sie sich beruft, wenn sie von Hetzjagden und Zusammenrottungen spricht. Es hat sich sogar in den Talkshows herumgesprochen, dass keine Hetzjagden, Pogrome (Anetta Kahane u. a.) gab. Irgendwie wär es aber doch so oder zumindest ähnlich gewesen, … FAZ arbeitet hart an ihrem Ansehensverlust weiterlesen

Bahners, FAZ: Antisemitismus ist Kunst

Das Berliner Popkultur-Festival ist hochpolitisch und nach Selbsteinschätzung bunt und divers. Nur eines darf es nach Meinung von Hardcore-Linksextremisten nicht geben: Israelische Künstler. Politisch korrekt ist das Festival zu 150%: Gender-Klos, kein Gender-Gap zwischen den Geschlechtern (also bei Männlein und Weiblein; bei Transgender, queer, homo, trans usw. sind mir die Zahlen nicht bekannt.), außerdem barrierefrei. … Bahners, FAZ: Antisemitismus ist Kunst weiterlesen

Wo ist das Geld geblieben?

Die USA geben den palästinensischen Arabern zehnmal so viel finanzielle Unterstützung wie alle arabischen Bruderstaaten zusammen. (2017 364 Millionen Dollar. Dazu kommen ca. 300 Millionen von nichtstaatlichen Us-amerikanischen Organisationen,) Das hätte ich gerne an deutlich sichtbarer Stelle in den Berichten der Nahost-Korrespondenten von ARD und FAZ gelesen oder gehört.  

Störer Israel

Der Israel-Korrespondent der FAZ, Jochen Stahnke, hat seiner einäugigen Berichterstattung ein neues Stück hinzugefügt: "Dem jüdischen Volke" überschreibt er es (FAZ v. 27.7.18, Leitkommentar p 1). Es geht um den aktuellen Aufreger, die neuen Festlegungen zur israelischen Verfassung. Lassen wir unbeachtet, dass er zu erwähnen vergisst, dass die arabische Sprache weiterhin einen besonderen Status hat: … Störer Israel weiterlesen

Wie ein Absolvent des Roten Klosters heute ehemalige DDR-Dissidenten denunziert

FAZ-Journalist Frank Pergande schrieb einst an der SED-Journalistenschule Rotes Kloster  in Leipzig eine Diplomarbeit über eine Zeitung des Klassenfeindes, die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Das qualifizierte ihn anscheinend, ausgerechnet bei ihr Arbeit zu suchen. Er schrieb bisher fundierte Texte über Politik und Alltag in Norddeutschland, nebenbei auch Krimis und Reiseführer. Jetzt ist er Redakteur in der … Wie ein Absolvent des Roten Klosters heute ehemalige DDR-Dissidenten denunziert weiterlesen