Bloß nicht langweilen

Mit diesem Satz charakterisiert der rbb sein Sendekonzept. Der Spruch erscheint zwischen Sendungen, meist garniert mit einem Sekundenclip einer merkwürdigen Handlung einer merkwürdig ausehenden Person. Das nennt man, glaube, ich Meme und soll so beliebt sein wie früher die Katzenbilder auf Instagramm. Der Slogan beschreibt auch gut, was da seit Jahren im Spiegel und beileibe … Bloß nicht langweilen weiterlesen

Advertisements

Was macht eigentlich der Deutsche Presserat?

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern des Blogs ein wunderschönes Weihnachtsfest, erholsame Tage zwischen den Jahren und einen guten Rutsch ins neue Jahr.   Um es kurz zu machen: Im Fall Spiegel/Relotius: Nichts! Der Presserat ist eine Selbsthilfeeinrichtung der Medienbranche. Er hat früher schon ähnliche Erfindungen anderer Vertreter der Vierten Gewalt durchgewunken. Markus Kompa, Fachanwalt … Was macht eigentlich der Deutsche Presserat? weiterlesen

Wallraff: Ganz unten

Ich hab´s mit der Informationskompetenz. Allerdings in einem umfassenderen, inhaltlichen Sinn als das in den formalen Checklisten zur Überprüfung der Richtigkeit von Internetlinks gemeint ist. (Ausgerechnet) Markus Lanz zeigt am Beispiel des Günter Wallraff, wie Zitate von Politikern verfälscht und verkürzt werden und als Waffe gegen diesen Politiker verwendet werden. Ein gutes Lehrbeispiel dafür, worauf … Wallraff: Ganz unten weiterlesen

Informationskompetenz gefragt: Wer zündet wie viele Flüchtlingsheime an?

Früher informierte man sich durch die Tagesschau. Heute informiert man sich hinterher. So läuft es bei den meisten Qualitätsmedien, vor allem, wenn es um Zahlen und Statistiken geht: "Schon mehr als 700 Angriffe auf Flüchtlinge" heißt es bei der linken Zeit. Bis dann jemand die Fakten checkt. Das gibt es freilich nicht bei ttt, moma, … Informationskompetenz gefragt: Wer zündet wie viele Flüchtlingsheime an? weiterlesen

Max Dieter Moor findet Gefallen am Agitprop

Vor Jahrzehnten war die Sendung "Titel, Thesen Temperamente" für mich Kult. Die Entfremdung begann, als sie im ARD-Programm öfters verschoben wurde, vor allem nach hinten. Arbeitnehmer mussten da schon ins Bett. Der Viehzüchter Max Dieter Moor hat aus der Sendung inzwischen ein Machwerk geformt, mit dem er demnächst den "Karl-Eduard-von-Schnitzler-Preis" bekommen wird. Moors neuer Beitrag … Max Dieter Moor findet Gefallen am Agitprop weiterlesen

Vor 70 Jahren: Berliner Luftbrücke

Vor 70 Jahren, am 26.6.1948, begann die "Luftbrücke", durch die Berlin-West von westdeutschen Flugplätzen über ein Jahr lang (bis September 1949) mit Lebensmitteln, Arzneimitteln, Treibstoff und Kohle versorgt wurde. Es war eine logistische Meisterleistung. Alle drei Minuten landete eine Maschine. Die Briten setzten sogar Wasserflugzeuge ein, die auf Havel und Wannsee aufsetzten. https://youtu.be/0O-JwzwMiSg Die Sowjets … Vor 70 Jahren: Berliner Luftbrücke weiterlesen

Putins Propagandasender öffnet neue Kanäle

Russia Today, seit einiger Zeit nur noch RT, ist der Auslandspropagandasender Putins, der ganz im Stil westlicher Nachrichtensendungen dazu beitragen soll, Fake-News zu verbreiten. Chefin Margarita Simonyan spricht nicht zufällig davon, dass ihr Nachrichtenststudio einem militärischen Gefechtsstand ähnele. RT Deutsch hat seinen Sitz in Berlin. Ebenfalls in Berlin sitzt der Sender Ruptly. Er ist ein … Putins Propagandasender öffnet neue Kanäle weiterlesen

Neue Bilder von Pallywood-Inszenierungen

Schade, dass man das bei Moma, Panorama und Arte nie zu sehen bekommt: Screenshots aus dem selbstkritischen Film des italienischen Fotografen Ruben Salvadori: Photojournalism Behind the Scenes Im Film sieht man es wenigstens sekundenlang: Die Inszenierungen finden auf menschenleeren Straßen statt. Vor und hinter den Fotografen und "Aufständischen" herrscht Leere! Gelegentlich schauen israelische Polizisten zu. … Neue Bilder von Pallywood-Inszenierungen weiterlesen

Anja Reschke und die Zahl der Vergewaltigungen

Wie Anja Reschke, NDR-Journalistin des Jahres, manipuliert. Wo bleibt der hauseigene Faktenfinder? Sie ist leider keine respektable Journalistin, sondern eine linke Aktivistin, die ihre Position als unbelangbare TV-Mitarbeiterin schamlos ausnutzt. Nachtrag: Frau Reschke lässt ihren Panorama-Kollegen Kaveh Kooroshy zu den Vorfällen an der Berliner Polizei-Akademie schreiben, dass besorgte Bürger das eigentliche Problem wären. Die wollten … Anja Reschke und die Zahl der Vergewaltigungen weiterlesen