Wieder gelesen: die größten Politik-Irrtümer der heutigen Zeit

Ich greife in meinem Bücherregal ein schmales Bändchen: Helmut Böttiger, Die größten Politik-Irrtümer der heutigen Zeit, Petersberg bei Fulda 2011. Vielleicht geschieht es unterbewusst nach einem seichten Wahlkampf, in dem kein wirklich drängendes Problem angesprochen wurde: die unkontrollierte Einwanderung, die überproportional gewachsene Kriminalität einiger Einwandergruppen, der importierte Antisemitismus, die aus dem Ruder laufende Energiewende, die … Weiterlesen Wieder gelesen: die größten Politik-Irrtümer der heutigen Zeit

Monika Maron erinnert sich an das „gallige Gelächter“ der DDR-Bewohner

Natürlich, Deutschland ist ein Rechtsstaat; darum werden Bücher nicht verboten und Schriftsteller nicht verhaftet. Aber es gibt auch in einem Rechtsstaat Möglichkeiten, Menschen wegen unerwünschter Meinungen die Existenz zu erschweren oder sogar zu zerstören. Wenn Zweifel schon verdächtig sind, wenn Fragen als Provokationen wahrgenommen werden, wenn Bedenken als reaktionär gelten, wenn im Streit nur eine … Weiterlesen Monika Maron erinnert sich an das „gallige Gelächter“ der DDR-Bewohner

Windräder in den Tiergarten!

Es gab zuletzt Gelöbnisse in ein paar Medien, weniger Haltung zu predigen, mehr zu berichten, dem Leser zu überlassen, sich auf der Basis unvoreingenommener Berichterstattung selbst ein Urteil zu bilden. (Bei WDR, NDR und Deutschlandfunk sind allerdings Hopfen und Malz verloren.)

Indes, es hielt nicht lange vor.

Mit Kerzen gegen Blackout

Die Grünen-Ko-Vorsitzende Baerbock hat dann sicher ein dieselbetriebenes Notstromaggregat oder zapft in ihren elektrischen Leitungen gespeicherten Strom: Warten auf den großen Blackout – Dunkeldeutschland – ScienceFiles Gerne wird gelacht über Frau Baerbocks Expertise in physikalischen Dingen. Dabei wird unterschlagen, wovon sie im Satz davor plaudert: "Und es ist aber so – und das ist einfach … Weiterlesen Mit Kerzen gegen Blackout

Zappelstrom

So volatil ist der Windstrom: Der rote Balken links an der senkrechten Achse ist der Durchschnittswert. Für den kann man sich aber nichts kaufen, wenn kein Wind weht. Wenn jetzt noch alle Kohlekraftwerke sofort abgeschaltet werden, wie das Fridays for Future-Managerin Neubauer empfiehlt, wird wohl duster. Auf der verlinkten Webseite kann man auch den täglichen … Weiterlesen Zappelstrom

Wieso sollen Windparkbetreiber ihre Gewinne sozialisieren?

Noch ein Nachtrag zur Demonstration der Windradgegner in Berlin: Der ARD-Sender rbb hat, im Gegensatz zu den meisten anderen Mainstreammedien, etwas dazu gebracht. Dass es sich um eine Demonstration von Bürgerinititativen aus ganz Deutschland handelte, konnte man immerhin aus einem Halbsatz heraushören. An erster Stelle wären es Klimaleugner, die nach Berlin gekommen sind, will der … Weiterlesen Wieso sollen Windparkbetreiber ihre Gewinne sozialisieren?

Die Anti-Windkraft-Demo in Berlin

Ich komme gerade von der Anti-Windkraft-Demo in Berlin. Nach der Versammlung vor dem Kanzleramt zog der Demonstrationszug zum Brandenburger Tor. Geschätzt waren es 2.000 Menschen. Sie kamen aus den Regionen, die am schwersten von der Verspargelung der Landschaft betroffen sind: dem Soonwald, dem Schlaubetal, der Mecklenburgischen "Windrad"-Platte, aus dem Reinhardswald. Überwiegend waren es rüstige Rentnerinnen … Weiterlesen Die Anti-Windkraft-Demo in Berlin

Der immerwährende 1. April

Ein Gutes hat der immerwährende 1. April: Zeitungleser müssen an diesem Tag nicht mehr besonders misstrauisch sein. Das Schlechte ist, dass man jetzt täglich denkt: Das kann doch nicht wahr sein! Wie ich darauf komme? Meine Regionalzeitung PNN/Tagesspiegel meldet: Die brandenburgische Landesregierung plant, das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWFK) aus der Landeshauptstadt in … Weiterlesen Der immerwährende 1. April