Deutschland auf dem Weg zur DDR 2.0

Die Berliner Republik erinnert allmählich an Zustände in der DDR. Gewöhnt hat man sich längst daran, dass Kommunisten wie Dr. Sahra Wagenknecht und Dr. Gregor Gysi gefühlt jede Woche in einer Talkshow sitzen. Der SED-Nachfolger Linkspartei ist federführend bei der Bekämpfung des angeblich noch nie so starken Faschismus. Monatlich fragt Frau Pau die neuesten Zahlen … Deutschland auf dem Weg zur DDR 2.0 weiterlesen

Advertisements

Anetta Kahane und SPD-Ministerin Giffey suchen im Kindergarten nach rechten Eltern

Wer Zöpfe trägt und zu Hause zu Handarbeiten angeleitet wird, hat ein "völkisches Elternhaus" (Siehe im Link, Seite 12). Solche Eltern soll die Kindergärtnerin zukünftig einbestellen und über autoritäre und geschlechterstereotype Erziehungsstile belehren. Dr. Franziska Giffey, die SPD-Familienministerin ist selbst in der DDR aufgewachsen. Wurde sie beim Schreiben des Vorworts für die Schnüffler-Broschüre von allen … Anetta Kahane und SPD-Ministerin Giffey suchen im Kindergarten nach rechten Eltern weiterlesen

Neues aus der Genderwissenschaft

Dr. Claudia Brunner ist Friedens- und Genderforscherin in Wien. Ihre Dissertation "Epistemische Gewalt. Theoretisierung eines Begriffs" erhielt 2012 den Caroline-von-Humboldt-Preis. 12.000 € vergibt die Humbug-Universität zu Berlin jährlich an eine aus ihrer Sicht exzellente Nachwuchswissenschaftlerin. In Berlin hat die Genderwissenschaftlerin Transdisziplinäre Genderwissenschaft studiert und wurde promoviert. Jetzt ist sie Assistenzprofessorin und arbeitet an einem fünfjährigen … Neues aus der Genderwissenschaft weiterlesen

Bücherverbrennung ist viel zu grobschlächtig. Es geht auch anders

Die Schweinejournalisten von der taz lassen keine Gelegenheit aus, ihre totalitäre Gesinnung zu verbreiten. Zusammen mit den Bremer Grünen fordern sie die Kennzeichnung "rechter" Bücher in der Stadtbibliothek. Die Kooperation der linken Institutionen rührt daher, dass der Bremer Kulturpolitiker, der die Forderung erhebt, einmal taz-Mitarbeiter war. Die Stadtbibliothek und der Senat lehnen das ab. Sie … Bücherverbrennung ist viel zu grobschlächtig. Es geht auch anders weiterlesen

Wie der Chemnitzer Hetzjagd-Film entstanden ist

Nicht etwa der ARD-Faktenfinder oder das Recherchenetzwerk von NDR, WDR usw. haben es herausgefunden, sondern Tichys Einblick! Wie das 19-Sekunden-Video, das die Hetzjagden-Legende von Chemnitz begründete, wurde jetzt auf Tichys Einblick von der Frau, die es aufgenommen hat und ihrem Ehemann ("Hase, bleib hier!) erzählt. Wie man auf dem Video unschwer erkennen kann, geht ein … Wie der Chemnitzer Hetzjagd-Film entstanden ist weiterlesen

Science Files statt Tagesschau!

Die Leipziger Fachleute für erwünschte Umfrageergebnisse, Brähler, Decker und Co vom "Kompetenzzentrum für Rechtsradikalismus und Demokratieforschung" haben wieder zugeschlagen und Qualitätsmedien wie FAZ, Tagesspiegel und die ÖR-Nachrichtenkanäle kolportieren wie gewohnt unkritisch den angeblichen Rechtsruck und die wachsende Ausländerfeindlichkeit. (Nachtrag 14.11.18: die FAZ lieferte eine Woche später einen Verriss der "Studie" nach. Dabei hätten gerade die … Science Files statt Tagesschau! weiterlesen

Die volle Härte des Rechtsstaates? Doch nicht bei uns!

Prof. Dr. Peer Ederer ist unter anderem Honorarprofessor der Zeppelinuniversität in Friedrichshafen. Er zählt Beispiele auf, bei denen der Rechtsstaat versagt hat, u. a. dieses: Beim EZB-Aufmarsch 2015, bei dem die Frankfurter Innenstadt verwüstet wurde, gab es 675 Ermittlungsverfahren, darunter gegen 505 namentlich bekannte Verdächtige. 645 davon wurden ohne Ergebnis eingestellt. Lediglich 8 Straftaten wurden … Die volle Härte des Rechtsstaates? Doch nicht bei uns! weiterlesen

Todesdrohung für Kolonialismus-Verteidiger

Der Politikwissenschaftler Bruce Gilley ist ein unorthodoxer Denker. Er vergleicht die Wirksamkeit von Entwicklungshilfe mit den Nachwirkungen des Kolonialismus. Dabei kommt er zu dem Ergebnis, dass Länder, die sich radikal vom kolonialistischen Erbe befreit haben, heute instabiler und korrupter sind als solche, die behutsam mit ihren kolonialen Strukturen umgegangen sind. Sein Fazit: Kolonialismus hat für … Todesdrohung für Kolonialismus-Verteidiger weiterlesen

Tagesspiegel erkennt Rechtsruck in Deutschland

Woran erkennt man den - angeblichen - Rechtsruck in Deutschland? Ein Schreiber namens Gerrit Bartels hat im linken Berliner Tagesspiegel (TS) den Durchblick. Er beruft sich auf die Kulturstaatsministerin Monika Grütters. Sie sieht "ein fatales Zeichen, wenn der Druck der rechten Szene kulturelle Angebote unterbindet." Gemeint hat die CDU-Politikerin die erste Reaktion des Weimarer Bauhauses … Tagesspiegel erkennt Rechtsruck in Deutschland weiterlesen

Die Heimaten der Frau Hayali

Dunja Hayali, preisgekrönte ZDF-Moderatorin und Bundesverdienstkreuzträgerin, hat wieder einmal "zugeschlagen". Getreu der postmodernen Devise, dass man zuerst die Sprache ändern muss, wenn man die Gesellschaft ändern will, verlangt sie vom Duden, den Plural von Heimat - Heimaten - aufzunehmen. Der Plural steht zwar schon drin. Aber ihr geht es darum, Heimat als rechten Begriff zu … Die Heimaten der Frau Hayali weiterlesen