Der politische Hintergrund der Ablösung von Hubertus Knabe wird immer deutlicher

Dr. Klaus Lederer
Berlins sozialistischer Kultursenator Dr. Klaus Lederer

Es stand von Anfang an im Raum, dass der wahre Grund des Rauschmisses von Hubertus Knabe als Direktor der Gedenkstätte Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen seine unerbittliche Gegnerschaft zu Kommunismus, SED und Linkspartei ist. Dadurch dass Marianne Birthler, Stalinismusopfer Dieter Dombrowski (CDU) und die Berliner CDU-Vorsitzende Monika Grütters als Kronzeugen gegen Knabe auftraten, trat das in den Hintergrund.

Was Frau Birthler bewegt, sich gegen Knabe zu engagieren, ist mir nicht klar. Anderswo kämpft sie selbst gegen die Weichzeichnung der DDR (z. B. hier). Welche alten Rechnungen sind da noch offen?

Jetzt opponieren CDU-Politiker gegen den Kurs von Frau Grütters in dieser undurchsichtigen Affäre. Sie verhindert nämlich den von FDP und AfD beantragten parlamentarischen Untersuchungsausschuss im Abgeordnetenhaus. Die Antragsteller vermuten nämlich ebenfalls einen politischen Hintergrund.

Gerade haben der rbb und Frau Birthler mit politischen Argumenten gegen Knabe nachgelegt.

Siehe im Blog auch hier!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.