Zeigefinger im Abspann: Film „Der Hauptmann“

Gepostet am Aktualisiert am

Endlich wieder einmal im Kino. Wenn es im ÖR-TV nichts gibt, reicht meistens Amazon Prime als Lückenbüßer. Aber manchmal gönnen wir uns eine Matinee im Potsdamer Thalia. Das Kino gehört im weitesten Sinn zur linken Potsdamer Szene, aber sie zeigen auch gute Filme.

„Der Hauptmann“, in den ich mitgehen durfte, war nicht das, was ich mir freiwillig angesehen hätte. Ausgangspunkt ist eine anscheinend reale Geschichte in der Art des Hauptmanns von Köpenick: Ein fahnenflüchtiger Gefreiter findet in den letzten Kriegstagen der Zweiten Weltkriegs die Uniform eines Luftwaffen-Hauptmanns. Er zieht sie an und verstrickt sich immer mehr in einen Massenmord.

Für jemanden, der sich von Jugend an mit der Hinterlassenschaft des Dritten Reiches auseinandersetzt, ist der Film eine cineastische Zitatesammlung: die Erschießung vor dem ausgehobenen Massengrab, der Alkoholkonsum der Killerkommandos, die bunten Abende mit Häftlingsdarstellern, Befehl und Gehorsam, die Wirkung der Uniform. Manchmal satirisch, manchmal surrealistisch, immer blutig.

Für die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus ist der Film überflüssig. Er bedient eher Splatterfilm-Erwartungen. Nur ganz selten wird eine Szene gestreift, die die NS-Zeit trifft.

Ich habe in mehr als 50 Jahren unzählige Filme über Nationalsozialismus gesehen. Die meisten fand ich besser.

Im Abspann kommt der Zeigefinger: das Killerkommando des falschen Hauptmanns fährt durch das Görlitz der Gegenwart und kontrolliert Passanten, darunter auch Migranten. Das ist wohl die billige, Beifall heischende Botschaft der Filmschaffenden: Mit AfD und Pegida kämen die Exzesse des Dritten Reichs wieder.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.