Grüner Kindesmissbrauch und der tödliche Dieselmotor

Gepostet am Aktualisiert am

Die Feinstaubkampagne erinnert an die „Studien“ zur wachsenden Armut in der Gesellschaft. Dem Laienpublikum werden von den Medien und den Umwelt-Netzwerken Zahlenwerte präsentiert, die nicht als interessengesteuert durchschaut, sondern bedingungslos geglaubt werden.

Raimund Leistenschneider vom Europäischen Institut für Klima und Energie EIKE beschreibt verständlich und mit deutlichen Schaubildern, dass

  • der Grenzwert für Feinstaub willkürlich und damit beliebig falsch ist
  • nicht ein einziger Mensch in Deutschland aufgrund (vermeintlich) zu hoher Feinstaubbelastung vorzeitig stirbt. Wer etwas anderes behauptet, der solle den Beweis erbringen
  • die deutschen Automobile und insbesondere der Diesel zu den umweltverträglichsten Fahrzeugen gehören.

Zum Foto (aus dem unten verlinkten Text): Es gab Versuche, bei denen Tiere den Abgasen aus diesel- und Benzinmotoren ausgesetzt wurden. Herauskam, dass bei den Dieselabgasen nichts passiert ist, bei  den Benzinabgasen entstand Krebs. Die Weltgesundheitsorganisation hat das umgedreht und behauptet seit 2012, dass der Diesel Krebs erzeugen würde.

Link:

Link:                      Grundsätzliche Kritik an der völlig falschen Umweltpolitik der Grünen:

EIKE2

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Grüner Kindesmissbrauch und der tödliche Dieselmotor

    […] im NRW-Umweltministerium.Hauptargument sind die Emissione. Ob Umweltzonen wirklich nützen und der Feinstaub durch Verbot von Dieselautos abnimmt, wird nicht […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s