Die Oktoberfestlüge

Gepostet am Aktualisiert am

Der bei GenderistInnen beliebte Vergleich der Silvesterereignisse mit dem Oktoberfest (deutsche „rape culture“), von den Damen bei taz (durch Grimme-Preisträgerin und Medienberaterin Anne Wiezorek), Spiegel Online, , Morgenmagazin des ZDF, Frankfurter Rundschau, Kölner Stadtanzeiger und ARD gerne übernommen, hat die Münchner Polizei nicht amüsiert. Ihre Zahlen sehen etwas anders aus.

Der FAZ-Blogger Don Alphonso schreibt: „Die Zahl der Anzeigen stieg im Vergleich zum Vorjahr von 21 auf 31 – eine Steigerung von fast 50%. Das wäre eigentlich ein gefundenes Fressen für die Anhängerinnen der Rape Culture, denn gleichzeitig ging die Besucherzahl auf der Wiesn deutlich zurück. Feministinnen könnten bei empfänglichen Medien wie ARD, ZDF, Spiegel Online und Vice behaupten, dass das Risiko pro Besucherin um über die Hälfte angestiegen ist – und obendrein noch ihre beliebten Dunkelziffern drauf setzen.

Sie tun es nicht und werden es nicht tun, denn die Polizei hat fast 2/3 der mutmasslichen Täter erwischt. Und die Tatverdächtigen auch nach Herkunft aufgeschlüsselt:

Bei den festgenommenen Beschuldigten handelt es sich um 2 deutsche Staatsangehörige und 16 ausländische Staatsbürger (darunter 6 Asylbewerber)

Einer der beiden deutschen mutmasslichen Täter ist dem Vernehmen nach ein männlicher Busfahrer, der sich an einem betrunkenen Mann oral verging.

(Ein Update v. 10.2.16 wurde nachträglich zu diesem Posting; siehe Link!)

Advertisements

2 Kommentare zu „Die Oktoberfestlüge

    […] Die Oktoberfestlüge, zuerst im Berliner Regionalblatt Tagesspiegel […]

    […] (Eingefügt am 4.1.17) Im linken Tagesspiegel spricht Andrea Dernbach vom „Knatsch“ um Holm. Für sie ist klar, dass Holm wegen seiner klassenkämpferischen Sicht auf Wohnungsbau verhindert weden soll. Frau Dernbach ist eine der Urheberinnen der Oktoberfestlüge. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s