Dritte deutsche Generation Denunzianten: NS-Mitläufer, Stasi-Informanten, Amadeu-Antonio-Stiftung

Gepostet am Aktualisiert am

„Ich wünsche mir eine ehrliche Debatte in der Flüchtlingskrise. Man muss die wirklichen Probleme benennen dürfen, ohne dass man in eine Reihe mit rechten Idioten gestellt wird.“

Boris Palmer, Oberbürgermeister von Tübingen, Mitglied von Die Grünen/Bündnis90

denunziant-heine_-1837

 

Update Februar 2017: Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass die Kahane-Aktivist*innen aus dem Linkspartei-Dunstkreis kommen, ist er hier.

Die US-amerikanische Gutmenschenkampagne gegen die „Aneignung“ kultureller Spezifika anderer Kulturen durch Weiße, etwa durch Tragen von indianischen Schmuckstücken, afrikanischen Stoffen, indischen Tätowierungen gilt als kolonialistisch und rassistisch. In USA mussten sich Prominente nach Shitstorms dafür entschuldigen.

ohio_1024x768_m2b_2_linke.jpg

Nach fünf Jahren schwappt die Welle nach Deutschland über. Die Amadeu-Antonio-Stiftung und die Linksparteifraktion des Bundestages mit ihrem gemeinnützigen Verein (So etwas haben die!) starten eine Kampagne gegen Karnevalsverkleidungen als Indianer, Ölscheich oder Neger. Das wäre rassistisch, kolonialistisch, islamophob.

Ein Auftritt als Rosa-Luxemburg-Klon steht derzeit nicht unter Strafe.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s