Oldenburg: Nur tote Juden sind gute Juden

Gepostet am Aktualisiert am

Wer an dem Aufmarsch zur Erinnerung an die Reichspogromnacht eine israelische Flagge trug, wurde nach Beobachteraussagen mit Gewalt dazu gebracht, die Flagge verschwinden lassen. Schüler, die Palästinenserschals trugen, blieben unbehelligt.

Es war ein ehemaliger örtlicher Gewerkschaftsboss, Mitglied der Linkspartei, der neben anderen die jungen Leute bedrängte, die die Israelfahne tragen wollten.

An der Oldenburger Gesamtschule unterrichtet ein antisemitischer Lehrer. Gegen ihn läuft eine Untersuchung der Schulaufsicht. Auch er nahm an dem Marsch teil. Unbehelligt.

Bericht in der Jerusalem Post

(via Achgut)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s