Wolf Biermann über Dr. Gysis Wendekarriere

Gepostet am Aktualisiert am

In Biermanns Autobiographie gibt es viele Sätze, die ich angestrichen habe und am liebsten herausschreiben möchte. Wenigstens die Bemerkung über den gewendeten Genossen Gysi soll es hier sein:

„Dass ausgerechnet dieser windige, wendige Advokat aus der Nomenklatura, den die Stasi als IM „Notar“ führte, sich mit seinem schnoddrigen Witz im Parlament der Demokratie spreizte, empfand ich als einen Tritt in den Hintern der Opfer des Unrechtsstaates DDR. Von mir aus sollte Gysi Jurist bleiben, wie der letzte Innenminister der DDR Peter-Michael Distel und wie all die Stasioffiziere, die an der Hochschule des MfS ihren Jura-Abschluss und die Zertifikate und Doktortitel erworben hatten. Ich schlug vor, eine Lichtgestalt wie Gysi solle Rechtsanwalt zur Verteidigung von angeklagten Mauerschützen und bedrängten Genossen und Judas-Christen wie Manfred Stolpe werden. Die ganze Welt stand ihm offen, wie den Lemuren der Staatspartei. Er hätte eine Karriere als Chefredakteur des linken Freitag oder der rechten Jungen Freiheit machen können. Als Moderator einer Fernseh-Talkshow wäre er mit seiner Berliner Schnauze und gojischen Chuzpe besser gewesen als der Häuptling Schmalzlocke aus Frankfurt (Michel Friedman; GS). Gysi hätte eine Consulting-Agentur für Geschäfte mit den Ländern des ehemaligen Ostblocks gründen oder zusammen mit Markus Wolf Romane schreiben können. Aber so einer sollte nach meiner Überzeugung auf keinen Fall Abgeordneter im demokratisch gewählten Bundestag werden und dort Gesetze beschließen, unter denen ich leben muss.“ (p 497)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s