Der Mythos von der Gleichberechtigung

Gepostet am Aktualisiert am

ddr_frauen
zeitklicks.de

Gegen die Darstellung der DDR als repressiver Staat wird gerne ihre Fortschrittlichkeit ins Feld geführt, gar das „Fortschrittsgedächtnis“ von ihr, wie der Potsdamer Historiker Prof. Sabrow das nennt.

Wobei offen bleibt, ob das eher postfaktisch zu verstehen ist. Aber das Postfaktische ist im Zeitalter der Postmoderne wohl auch faktisch und damit performativ. (Jetzt schreibe ich schon so unverständlich wie Heidegger oder Judith Butler.)

Auf jeden Fall hält sich der Mythos von der Gleichberechtigung besonders hartnäckig. Eine Berliner Grünen-Politikerin, früher SED, behauptet gerade: „Wir waren in der DDR dreimal weiter als die BRD!“

Der Deutschlandfunk berichtet über das Buch von Anna Kaminsky und ein Filmprojekt von Freya Klier, in denen es um den Mythos von der „Frauenrepublik“ DDR geht: „Permanent am Limit“.

Nachtrag: Der Verlag verlinkt zum Presseecho, daher kann ich auf den „Leckerbissen“ in der Zeit verweisen: Die beiden Interviewerinnen sind fassungslos, dass Frau Dr. Kaminsky ihr rosiges Bild von der Frauenemanzipation in der DDR nicht teilt. Ihre hartnäckigen Fragen zeigen das. Sie lassen nicht locker:

ZEIT: „Frauen im Westen hatten früher kaum Chancen, Karriere zu machen. Frauen im Osten mussten Kind und Karriere zusammenbringen. Ist Letzteres wirklich schlimmer?“

Trotziges Fazit der beiden Fragestellerinnen: „Für moderne Frauen sind die Ostfrauen trotz aller Nöte Vorbilder.“

Advertisements

2 Kommentare zu „Der Mythos von der Gleichberechtigung

    […] Anna Kaminsky und Freya Klier stellen einen Film und ein Buch zu Frauen in der DDR vor. […]

    […] Siehe auch: Der Mythos von der Gleichberechtigung […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s