Gespräch zweier Extremistinnen

Gepostet am

Der FAS gelang es für den 2. 10.16, Frau Dr. Wagenknecht (Die Linke.) und Frau Dr. Petry (AfD) gemeinsam zum Interview zu bitten. Wie schon gelegentlich in diesem Blog beschrieben, sind die Ähnlichkeiten zwischen Linksextremen und Rechtsextremen gar nicht gering. So sind beide Politikerinnen gegen den Euro, gegen Freihandelsabkommen, für mehr nationalstaatliche Politk. Auch wenn Frau Dr. Wagenknecht immer wieder betont, dass sie aus ganz anderen Gründen  der gleichen Meinung wie Frau Petry ist.

Was mir besonders gefällt: Frau Wagenknecht ist der Auffassung, dass der Kapitalismus davon profitierte, dass der Staat eine Eisenbahninfrastruktur schuf. Und nun passiert etwas, das so gut wie nie passiert, wenn Frau Dr. Wagenknecht etwas behauptet: Die Interviewer korrigieren sie. Die ersten Eisenbahnlinien entstanden durch private Unternehmerinitiative. Für eine Kommunistin wie Wagenknecht ist das undenkbar.

Leider passiert es so gut wie nie, dass man Frau Wagenknechts Behauptungen, sei es über Venezuela, über Griechenland, über den angeblichen Sozialabbau der zurzeit Herrschenden einem Faktencheck unterzieht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s