Kein Kruzifix im Brandenburger Landtag?

Gepostet am Aktualisiert am

Im Sitzungsraum der CDU-Landtagsfraktion im Dachgeschoss des Landtagsschlosses hängt ein Holzkreuz, bedstigt an einem Klebehaken. Ein Besucher des Parlaments, ein jüdischer Gast der Linksfraktion hat sich in einem mehrseitigen Brief über das Kruzifix beschwert.

Der Raum wird für Besucher, darunter Schulklassen, benutzt. Er gilt somit als öffentlich. Daher hat die Landtagsverwaltung, ohne Rücksprache mit der CDU-Fraktion, gehandelt: Das Kreuz wurde abgehängt und mit Magnethaftung ausgerüstet. So kann es abgenommen werden, wenn Atheisten sich im Raum aufhalten.

(Meines Wissens kann die Landtagsverwaltung das gar nicht selbst machen, sondern muss vertragsgerecht die niederländische Baufirma BAM beauftragen. Die hat nämlich einen Vertrag über die Wartung des Hauses und muss jeweils beauftragt werden und lässt sich jede Hausmeisterhandlung gut bezahlen. Auch wenn in einem Raum für eine Veranstaltung die Stuhlordnung verändert werden muss, muss die Hauswartung der BAM damit beauftragt werden.)

Die SED hat gründlich gearbeitet: Brandenburg ist das Bundesland mit der höchsten Zahl an Atheisten. Über 80% sind es.

Update: Die Geschichte wird länger: Selbstverständlich hat die Landtagsverwaltung die Hausmeister Baufirma damit beauftragen müssen. In die Wände des Landtagsschlosses darf kein Nagel geschlagen werden, weil sonst dort verlaufende Leitung beschädigt würden. Daher der Klebehaken der CDU-Fraktion.

Jetzt wurde die Wand aufgeschnitten, eine Magnetplatte eingesetzt und auf das Kruzifix ein Magnet geklebt.

(via PNN)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s