Die russische Seele des Matthias Platzeck

Gepostet am Aktualisiert am

Der Ex-Ministerpräsident und Ex-Potsdamer OB ist für die hiesige Presse Russlandexperte Nr. 1 (Siehe dazu auch hier!)

Jetzt durfte er erneut Russland verstehen und allen anderen die Schuld am tiefen Misstrauen der Russen uns gegenüber geben. Russland kann machen, was es will. Matthias Platzeck zeigt Verständnis:

  • Am Fall Lisa sind die sozialen Medien schuld
  • Der Boykottaufruf von Bundespräsident Gauck
  • Die negative Berichterstattung zu den Olympischen Spielen
  • Die Kritik am Urteil gegen Pussy Riot
  • Die Sanktionen wegen der Krim-Annexion

Die Journalistin stellt tapfer kritische Fragen. Davon lässt sich der ehemalige Politiker nicht ablenken. Nötigenfalls argumentiert er wie früher Schüler, die ich auf dem Schulhof wegen Fehlverhaltens zur Rede stellt: „Die anderen haben doch auch…“: Die Tschechen, die Slowaken lehnen doch auch Flüchtlinge ab. Das käme, wie in Russland und in Ostdeutschland auch, von den dramatischen Umbrüchen der Wendejahre. (Später vergleicht er Russland mit Tschechien und der Slowakei. Warum ein Staat mit 80 Nationalitäten genauso fremdenfeindlich sein soll wie die Slowakrei erschließt sich mir aller dings nicht.)

„Unser“ Kernfehler wäre, dass wir versucht hätten, Russland unser „System“ aufzudrängen. Ein so großes Land mit 80 Nationalitäten und einer fehlenden Demokratiegeschichte müsse womöglich einen anderen Weg gehen.

So ähnlich hätte das Stalin auch sagen können.

Platzeck ängstigt sich vor dem wachsenden Nationalismus in Deutschland. Wandert er jetzt in Putins Russland aus?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s