Das Überleben der DDR-Strukturen in der Landwirtschaft

Gepostet am Aktualisiert am

Der Historiker Christian Booß zeichnet die Kriminalgeschichte der ostdeutschen Landwirtschaft von der Zwangskollektivierung bis zum Erhalt der DDR-Strukturen in den neuen Bundesländern nach:

Christian Booß, Von der Massenorganisation zur Landwirtschaftlichen Pressure Group – Die Wandlung der Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe (VdgB) zum Bauernverband 1990

Nach Kriegsende organisierten sich die Bauern wie seit Generationen üblich in den Raiffeisen-Genossenschaften, die den Bauern Einkaufsmöglichkeiten für ihre Betriebe und Kredite boten.

Die Kommunisten zerstörten diese Genossenschaften, in dem sie die Einrichtungen übernahmen. Mit der Genossenschaftsidee hatten die Genossen nichts im Sinn. Für Kommunisten darf es keine sich selbst in Genossenschaften organisierenden Bauern geben. Auch die Landwirtschaft wird von der Partei von oben geleitet. Bauern haben keinen anderen Status als Fabrikarbeiter. Beibehalten wurde allerdings der Begriff Genossenschaft.

Die SED gründete eine Organisation mit dem unzutreffenden Namen „Vereinigung für gegenseitige Bauernhilfe“. Deren Funktionäre übernahmen die Raiffeiseneinrichtungen und halfen in den 50er Jahren dabei, die Bauern in die LPGen zu zwingen.

Christian Booß zeichnet nach, wie es den SED-Funktioären in den ehemaligen Raiffeisenzentren, den DDR-Handelszentren, und LPGen gelungen ist, die letzten DDR-Regierungen und die Regierungen und Verwaltungen in den neuen Ländern davon zu überzeugen, die geschaffenen Strukturen zu erhalten.

Genossenschaftsbauern wurden um ihre Anteile betrogen, die Nachwende-Agrarpolitik bevorzugte die alten Strukturen, die Gerichte  waren sehr zögerlich bei der Aufklärung von Betrugsfällen. So kam es, dass bis heute das SED-Agrar-Netzwerk einflussreich geblieben ist, und die Handelszentren und Agrargüter den ehemaligen SED-Funktionären gehören, die jetzt Unternehmer sind.

In Brandenburg hat die Enquetekommission des Landtages, die gegen den Willen von Linkspartei und SPD eingesetzt wurde, das für Brandenburg aufgearbeitet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s