Der Todestrieb in der Geschichte. Erscheinungsformen des Sozialismus

Gepostet am

In einem Kommentar auf Science Files stoße ich auf einen Link zu einem Buch mit diesem Titel. Es erschien auf Deutsch als Ullstein-Taschenbuch im Jahr 1980 und kostet antiquarisch bis zu 300 €. Der Autor, Igor R. Schafarewitsch, war russischer Mathematiker.

Er beschreibt den Sozialismus als eine Erlösungsideologie, die sich durch die Menschheitsgeschichte ziehe:

Eine Buchbesprechung hier.

Demnach ist das Buch eine bitterböse Analyse einer Weltanschauung, die eher dass Gegenteil einer letzten und höchsten Stufe der gesellschaftlichen Entwicklung ist. Wer nach „sozialer Gerechtigkeit“ strebe, müsse sich vor allem von Sozialisten und Kommunisten fernhalten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s