Der Palast der Republik steckt jetzt im Burj Khalifa in Dubai

Gepostet am Aktualisiert am

Erinnert sich noch jemand an den „Palast der Republik“, „Erichs Lampenladen“ am Rande des Berliner Schlossplatzes? Dort zeigte sich die DDR weltläufig in einer Location mit mehreren Restaurants, Moccabar, Espressobar, Bier- und Weinstuben, Bowlingbahn, Postamt, Theater- und Veranstaltungssälen.

Internationale Musikstars traten auf, auch Udo Lindenberg. BAP reiste ab, weil sie nicht das spielen durften, was sie wollten. Das DDR-Fernsehen übertrug von hier die beliebte Unterhaltungssendung „Ein Kessel Buntes“. (Der Mitteldeutsche Rundfunk, für die Grundversorgung in drei der sechs östlichen Bundesländer zuständig, recycelt die Sendungen.) Auch die Volkskammer, das „Parlament“ der DDR, durfte einziehen. Im Oktober 1989, als die SED drinnen 40 Jahre DDR feierte, standen draußen schon die Demonstranten.

Bundesarchiv, Bild 183-1986-0424-304 / Junge, Peter Heinz / CC-BY-SA 3.0

Der freie Platz davor war Aufmarschplatz für Militärparaden gewesen. Die wurden aber bald verlegt, weil die Erschütterungen durch Panzer die großen Glasflächen zu sprengen drohten.

Die Eröffnung war 1976 gewesen. Schon damals wurde davor gewarnt, Spritzasbest als Brandschutz zu verbauen. Wegen der Asbestverseuchung wurde das Gebäude 1990 von der erstmals in Geschichte der DDR frei gewählten Volkskammer geschlossen.

2004 bis 2006 wurde das Gebäude abgerissen. Dr. Gregor Gysi besetzte das Dach des Palastes, um gegen den Abriss zu protestieren. (Er hatte schon geweint, als die Volkskammer den Beitritt der DDR zur Bundesrepublik beschlossen hatte.)

20.000 Tonnen Stahl wurden geborgen und eingeschmolzen. Zum größten Teil wurden die daraus gewonnenen neuen Stahlträger im Wolkenkratzer Burj Khalifa in Dubai verbaut.

Wikipedia hat weitere Fotos.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s