KGB-Gründer Felix Dserschinski kehrt zurück

Gepostet am Aktualisiert am

Die Statue des Felix Dsershinski stand vor dem KGB-Hauptquartier, der Lubjanka. 1991 unter Jelzin wurde sie entfernt. Sie stand danach bisher im Park der Tretjakow-Galerie, neben anderen sowjetischen Politikergrößen.

Dsershinski organisierte ab 1917 unter Lenin den roten Terror .

Nun wollen die Kommunisten in einer Volksabstimmung erreichen, dass die Statue wieder ihren alten Ehrenplatz erhält. Ihre Chancen stehen sehr gut. Gerühmt wird vom Moskauer Kommunistenchef die Kinderfreundlichkeit Dsershinskis.

(Nach FAZ v. 3.7.15, p 9)

Update August 2015: 37% der Moskauer haben sich dagegen ausgesprochen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s