Freiwilligenwerbung für den Ukrainekrieg in Moskau

Gepostet am Aktualisiert am

Boris Reitschuster informiert unermüdlich über die Desinformation der Putin-Administration. Hier zeigt er einen Videoclip von einem Informationsstand in Moskau, in dem für den Militäreinsatz in der Ukraine geworben wird.

Während die deutschen Putin-Trolle die Tagesschau inzwischen gut im Griff, haben, konnten sie bisher gegen Reitschuster wenig ausrichten.

Osteuropakorrespondenten berichten, dass sie Gespräche mit „Aufständischen“ führen, die auf modernsten russischen Panzern sitzen, die keinesfalls von der ukrainischen Armee erbeutet sein können, wie das gängige Narrativ es besagt. Die würden erkennbar russisches Russisch reden und manchmal auch erzählen, dass sie aus Sibirien verlegt worden wären. In Russland werden zunehmend Wehrpflichtige in die Ukraine geschickt, da die Zahl der Freiwilligen gesunken ist.

Bei den Führungskräften versucht Putin, die eigenen KGB- und Militärkader durch brauchbare Ukrainer zu ersetzen.

Zum Blog von Boris Reitschuster

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s