Dr. Wagenknecht und der Terrorismus

Gepostet am Aktualisiert am

Zwischen Links- und Rechtsextremist/-innen passt manchmal gerade ein Blatt Papier, so dicht liegen sie in ihren Aussagen zusammen.

Frau Dr. Wagenknecht, Erste stellvertretende Vorsitzende der Linkspartei im Bundestag, findet, dass die amerikanische Regierung mit ihren Tötungen von Taliban durch Drohnen, bei denen auch Unbeteiligte getroffen werden, genauso schlimm ist wie die islamistischen Mörder in Paris. Da die Bundeswehr in Afghanistan ebenfalls Unschuldige tötet, wird sie gleich auch in die terroristische Ecke gestellt.

Die Neonazis pflegen dieselbe Rhetorik wie Dr. Wagenknecht: Für jene, die regelmäßig der Bombardierung Dresdens durch britische Bomber gedenken („Bomben-Holocaust“) ist das vergleichbar mit der Ermordung der europäischen Juden durch die Nazis.

Der Unterschied zwischen rinks und lechts ist, dass Dr. Sahra Wagenknecht in öffentlich-rechtliche Talkshows eingeladen wird, Neonazis nicht.

Warum demonstrieren das linksextreme Aktionsbüro Friedenswinter und Pegida eigentlich nicht gemeinsam?

Update Dezember 2015: Für Wagenknecht und ihren Mann, Oskar Lafontaine, sind jetzt auch die deutschen Soldaten, die in Syrien zum Einsatz kommen sollen, genauso Mörder wie die IS-Terroristen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s