Kategorialer Politikunterricht

Gepostet am Aktualisiert am

Im Politikunterricht habe ich gerne „kategorial“ unterrichtet: Was heißt Herrschaft, Partizipation, Demokratie usw. ? Wikipedia erklärt: Kategorie ist eine Klasse von Sachen, die gemeinsamen Bedingungen entsprechen, im Rahmen einer zusammenfassenden Klassifizierung. Anstatt der Fülle der Nachrichten hinterherzuhetzen oder in „Aktuellen Stunden“ an der Oberfläche des Geschehens zu kratzen, ging es mir darum, immer auf die Kategorien des Politischen zu stoßen und die Wahrnehmung der Schüler/-innen zu schärfen. Hilfreich war dafür u. a. die großartige Idee des Politikdidaktikers Wolfgang Hilligen, in seinem Sozialkundebuch für die Klassen 5 und 6 (Lang, lang ist´s her, am Beispiel der ersten europäischen Siedler in Nordamerika herauszufinden, welche Bedürfnisse sie hatten und wie sie sich organisierten, um zu (über-)leben. Auch Film und Buch „Herr der Fliegen“ helfen dabei. Das kann man selbstverständlich auf das Thema „DDR“ anwenden: Auch hier besteht die Neigung, vom Hölzchen auf´s Stöckchen zu kommen, Faktenhuberei zu betreiben und mit Arbeitsblättern Organigramme entziffern zu lassen.

Wer nicht begriffen hat, was Elemente eines Rechtsstaates sind oder dass es Unterschiede zwischen den Kategorien Diktatur und Demokratie gibt, findet die DDR nicht viel schlechter als die BRD. Um kategorial zu unterrichten, brauche ich keine sechswöchige Unterrichtseinheit, die die DDR erschöpfend durchnimmt.

Meine politikdidaktischen Grundsätze finden sich auch in den hessischen Rahmenrichtlinien Gesellschaftslehre von 1972. Die gerieten unter Sozialismusverdacht und wurden bis zur Unkenntlichkeit umgeschrieben. Dabei war es ein erzliberales Politikverständnis, das da zum Ausdruck kam.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s