Aufklärungsfaschismus

Gepostet am Aktualisiert am

Ich habe im Blog die Inflation der „Bindestrichfaschismen“ schon angesprochen. Wenn alles und jedes faschistisch ist, kann der Nationalsozialismus so schlimm nicht gewesen sein. In Russland ist Faschist ein geläufiges Schimpfwort.
Nach Frau Dr. Wagenknecht u. a. regieren in Kiew die Faschisten. Bei Wahlen bleiben die in der Ukraine weit unter der 5%-Grenze. Anders ist es in Russland. Dort ist ein Faschist stellvertretender Ministerpräsident. Die Erste stellvertretende Bundestagsvorsitzende der Postkommunisten hält ja auch die Friedliche Revolution für eine Konterrevolution,

Worauf ich warte: auf das Wort vom „Aufklärungsfaschismus“ zur DDR-Aufarbeitung. Manchen in Wissenschaft, Presse, Politik und in der Normalbevölkerung gehen die Jahn-Behörde, Gedenktage, Gedenkstätten und Enquetekommissionen zur SED-Diktatur ziemlich auf die Nerven.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s