Die letzte territoriale Forderung Putins?

Gepostet am Aktualisiert am

Anmerkungen zur Ukraine-Krise:

Über sechstausend russische Intellektuelle protestieren gegen den Einmarsch der russischen Armee auf die Krim und die demagogische Berichterstattung der russischen Medien. Sie vergleichen den Vorstoß mit Hitlers Einfall in die Tschechoslowakei. In der Tat erinnert das Vorgehen Putins an das Drehbuch von Hitler und Goebbels bei der Besetzung des Sudetenlands und der „Zerschlagung der Rest-Tschechei“: Heimholung der Volksdeutschen, Schutz derselben vor Übergriffen usw.

Satirische Eingaben gibt es aus der russischen Provinz: Hier würden ebenfalls die Menschenrechte Russischsprachiger verletzt. Putin möge Geld und Truppen schicken, um die ärztliche Versorgung, das Schulwesen und die öffentliche Verwaltung in Ordnung zu bringen.

Erstaunlich, wie russlandfreundlich in den deutschen Medien kommentiert wird. Ein kleiner Höhepunkt war im ZDF zu besichtigen, wo vor Sanktionen gewarnt wurde, weil dann die reichen Russen nicht mehr nach Baden-Baden zur Kur oder nach Dresden und ins KaDeWe zum Shoppen kämen!

Die Bundesregierung warnt davor, Russland aus der G8-Runde hinauszuwerfen, während in nahezu allen anderen Hauptstädten dies erwogen wird. Anstatt die Abhängigkeit von russischem Gas (35% der deutschen Versorgung) zu verringern, wurden in den letzten Jahren neue Pipelines nach Russland verlegt. Häfen für Gastanker, die z. B. aus Katar kommen, werden woanders gebaut. Die Hafenbaustelle in Wilhelmshaven dümpelt vor sich hin.

Nach georgischen Provinzen und der Krim kommen die Ostukraine, Teile Moldawiens (Da ist es schon im Gange) und im Baltikum wohl zuerst Lettland? Kasachstan dürfte sich auch Sorgen machen.

Siehe auch hier
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s