Secondhand-Zeit (3)

Gepostet am Aktualisiert am

Siehe Swetlana Alijewitsch

„Als Kind… Solange ich denken kann… da hatte ich immer Angst, meinen Vater zu verlieren… Die Väter wurden nachts abgeholt und verschwanden im Nichts. So verschwand der Bruder meiner Mutter, mein Onkel Felix. Er war Musiker. Verhaftet wurde er wegen einer Dummheit… einer Bagatelle… Er hatte im Laden laut zu seiner Frau gesagt: `Nun haben wir schon zwanzig Jahre Sowjetmacht, aber anständige Hosen gibt es noch immer nicht zu kaufen.`Heute liest man oft, alle seien dagegen gewesen… Aber ich sage Ihnen – das Volk hat die Verhaftungen unterstützt. Nehmen wir meine Mutter … Ihr Bruder saß, doch sie sagte: `Das mit unserem Felix ist ein Irrtum. Das wird bestimmt bald geklärt. Aber Verhaftungen müssen sein, bei den vielen schlimmen Dingen um uns herum.`Das Volk hat das unterstützt.“ (pp225/6)

„… Onkel Wanja… in den dreißiger Jahren… da kam er als Strafgefangener in die Erzgruben bei Workuta. Zehn Jahre ohne Briefkontakt. Seine Frau wurde von ihren Kollegen fertig gemacht und hat sich aus dem vierten Stock gestürzt. Aber Onkel Wanja kehrte zurück… Nach zehn Jahren kehrte er zurück, mit einem verkrüppelten Arm, ohne Zähne und mit kaputter Leber. Dann arbeitete er wieder in seinem alten Betrieb, auf demselben Posten wie vor der Haft, saß am selben Schreibtisch. Und ihm gegenüber saß derjenige, der ihn denunziert hatte. Alle wussten das. Auch Onkel Wanja wusste, dass es dieser Mann gewesen war…

An Feiertagen saßen sie an einem Tisch und tranken Wodka… Das sind wir!

(p 317)

Secondhand_Zeit (4)

Advertisements

Ein Kommentar zu „Secondhand-Zeit (3)

    […] Secondhand-Zeit (3) […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s