Dr. Wagenknecht verehrt außer Stalin auch Hugo Chavez

Gepostet am Aktualisiert am

Schaufenster Rostock April 1989
Schaufenster in Rostock April 1989; Foto von Siegfried Wittenburg (Siehe vorhergehenden Beitrag „Geschichtsmesse Suhl“, Tabellennr. 3!

Hugo Chavez starb an Stalins 60. Todestag. Ähnlich wie Berlusconi in Italien ist er für die meisten Probleme Venezuelas verantwortlich, wird aber ebenso wie B. als Retter des Vaterlandes verehrt. Die stellvertretende Vorsitzende der Partei „Die Linke.“, Dr. Sahra Wagenknecht, die schon eine Stalin-Eloge schrieb und dies später halbherzig als jugendliche Unbedarftheit widerrief, lobt den venezolanischen Diktator für seine klarsichtige Wirtschaftspolitik. Chavez hat so ziemlich alle Industrie- und Landwirtschaftsbetriebe verstaatlicht, die Lebensmittel sind knapp geworden, die Inflation hat zugenommen, die Preise werden kontrolliert, die Erdölförderung stagniert, da zu wenig in die Infrastruktur investiert worden ist.

Klar, dass die Stalinistin Dr. Wagenknecht ein Land, in dem alles verstaatlicht ist, prima findet. Wie es um schnelle Autos und exzellentes Essen in Venezuela steht, weiß ich nicht, aber Frau Wagenknecht will wohl nicht umziehen. Dabei dürfte es den sozialistischen Funktionären wie überall in der sozialistischen Welt auch in Venezuela an nichts mangeln.

Beinahe hätte ich es vergessen, den Staatskapitalismus in China findet sie auch gut. Ist das nun „kreativer Sozialismus“?

Als Chavez Frau Merkel in die Nähe von Hitler rückte, fand Frau Dr. Wagenknecht das „historisch korrekt„.

Klaus Bednarz hatte Dr. Wagenknecht 2009 „Neo-Stalinistin“ genannt. Das wollte sie ihm gerichtlich verbieten lassen. Das Gericht sah es indessen nicht als erwiesen an, dass sie dem Stalinismus abgeschworen hätte.

In der 24-jährigen Herrschaft Stalins wurden im Durchschnitt jedes Jahr eine Million Menschen erschossen, inhaftiert oder in nahezu unbewohnbare Gebiete der Sowjetunion deportiert. (Das hat der Stalin-Biograph Oleg Chlewnjuk errechnet.)

– Siehe auch hier im Blog!

Mit dem Wechsel des Intendanten der Berliner Volksbühne von Frank Casdorf zu Chris Dercon wird Casdorf 2017 hoffentlich sein Stalin-Bild aus dem Arbeitszimmer einpacken.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Dr. Wagenknecht verehrt außer Stalin auch Hugo Chavez

    […] mir jemand ein Interview oder eine Talkshow nennen, in der Frau Dr. Sahra Wagenknecht auf ihr Lob für Venezuelas Weg in den Untergang eine kritische Rückfrage gestellt […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s