Der Umgang der Liebknecht-Luxemburg-Verehrer mit Stalinismus-Opfern

Gepostet am Aktualisiert am

Jedes Jahr dasselbe: Im Zuge der feierlichen Demonstration der Linkspartei am 13.1. zu Ehren ihrer Heiligen Liebknecht und Luxemburg wird die nahe gelegene Gedenkstätte für Stalinismus-Opfer beschädigt. Es ist bald wieder so weit.

Es lohnt sich, genauer hinzusehen: Die Vertreter/-innen der Linkspartei treten auch an die Gedenkstätte für die Stalinismusopfer heran, die 2006 neben dem Denkmal für Liebknecht/Luxemburg errichtet wurde, allerdings ohne Sahra Wagenknecht. Erst in der anschließenden Demo toben sich Linke traditionell aus.

Pressemitteilung der Stiftung Aufarbeitung

Siehe auch im Blog: „Gesine Lötzsch und Rosa Luxemburg“

Ein liebevoller, kein Detail auslassender Wikipedia-Artikel über die Geschichte der LL-Demos. (Bei manchen heißen sie auch LLL-Demos. Das dritte L steht für Lenin. Wenn das Rosa wüsste!)

Nachtrag: Einen Gedenkmarsch wert wären auch die Ereignisse um die Luxemburg-Liebknecht-Demo 1988. Die wollten Bürgerrechtler nutzen, um auf die „ihrer Meinung nach“ (Wikipedia) fehlende Meinungsfreiheit im SED-Staat hinzuweisen. Was folgte, war eine der größten Verhaftungsaktionen in der Deutschen Demokratischen Republik.

Allerdings wurde der Druck auf die SED groß, die Verhafteteten freizulassen. Die Partei versprach es, schob aber die meisten in den Westen ab.

Zur Geschichte: Die in der Kaiserzeit gestorbenen Arbeiterführer der SPD wurden auf dem Zentralfriedhof Friedrichsfelde bestattet. Daneben legte die SED ab 1947  den „Ehrenfriedhof der Sozialisten“an, für Kommunisten und Sozialdemokraten. Um Platz zu schaffen, wurde die Grabstätte der jüdischen Bankiersfamilie Bleichröder abgerissen und mehrere andere Gräber, ohne die Angehörigen zu informieren, verlegt.

Seit 2006 gibt es einen kleinen Gedenkstein für die Opfer des Stalinismus. Womit nach Ansicht des Fördervereins „Gedenkstätte der Arbeiterbewegung“ der Rote Terror 1936/37 gemeint ist. Als Lektüre dazu empfiehlt der Verein ein Buch der Rosa-Luxemburg-Stiftung der Linkspartei.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s