Doktor Sahra Wagenknecht

Gepostet am Aktualisiert am

Sie saß für Deutschland bis 2009 im Europaparlament. Dort erhält man ca. 8000 € monatlich plus Reisespesen plus Sekretariatszulage plus Sitzungsgeld. Seit 2009 sitzt sie im Bundestag.

Nun wurde sie in Chemnitz promoviert. Da momentan die Nebenbeschäftigungen unserer Repräsentanten kritisch beobachtet werden, drängt sich die Frage auf: „Wie viel Zeit hat Frau Dr. Wagenknecht für ihre Dissertation gebraucht? Nebenbei ist sie auch im Führungszirkel der Partei Die Linke. , schreibt regelmäßig Aufsätze für die FAZ und ist in Talkshows Dauergast. Konnte sie ihre Schaffenskraft darüber hinaus auch noch im Europaparlament und im Bundestag einbringen?

Zu hören ist, dass sie in ihrer Doktorarbeit herausgefunden haben will, dass sich in den USA die Schere zwischen Armen und Reichen weiter öffne. In ihrem kürzlich erschienenen Buch empfiehlt die Stalin-Expertin als Gegenmittel einen kreativen Sozialismus.

Nachtrag: Die FAZ berichtet im Wirtschaftsteil(!) über die Diss. Sie findet es nicht sonderlich überraschend, dass die Doktorandin herausgefunden hat, dass Reiche mehr sparen als Arme.

Advertisements

3 Kommentare zu „Doktor Sahra Wagenknecht

    […] sich in Philosophie und Literaturwissenschaft immatrikuliert, jetzt wurde sie in Mikroökonomie promoviert, vom Vertrauensdozenten der […]

    Basedow1764 geantwortet:
    05/11/2012 um 6:19 pm

    Wenn Frau Wagenknecht in Mikroökonomie promoviert wurde, müsste sie einen VWL-Abschluss haben. Zumindest verlangten früher die Promotionsordnungen so etwas. Nun ist ihr Doktorvater der Linkspartei besonders verbunden (Vertrauensdozent der Rosa-Luxemburg-Stiftung)…

    zrwd sagte:
    04/11/2012 um 7:22 pm

    der Doktorvater ist ein angeblicher Mikroökonom, der in Wirklichkeit ein orthodoxer Marxist ist, dessen Verteidungung der weltweit abgelehnten zutiefst dummen Marx’schen Mehrwerttheorie weltweit zurecht auf Ablehnung stösst. Aber so ist das nun einmal auf den bundesdeutschen Unis: eine Wagenkecht, die Philosophie und Neuere Deutsche Literatur studierte, darf – weltweit einmalig – in Ökonomie promovieren, obwohl sie sicherlich bereits an der Mathematik des Vordiploms eines regulären VWL Studiums, mangels geistiger Masse, scheitern würde. Der Doktorvater ist ein weltweit ignorierter orthodoxer Marxist: Kein Wunder, dass Beiträge aus der BRD weltweit abgelehnt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s