Linker Antisemitismus: München 1970

Gepostet am Aktualisiert am

Der letzte Film (2012) des Fernsehjournalisten Georg M. Hafner. Danach geht er in Pension.

1970 ereignete sich die größte antijüdische Anschlagserie, die es in Deutschland nach 1945 gegeben hat. Dazu gehört der Brandanschlag auf ein jüdisches Münchener Altersheim. Sieben Menschen verbrannten, die meisten waren Überlebende des Holocaust.

Heute Abend, 22.45 Uhr, ARD  Hier!

Die FAZ über den Film.

Die Dokumentation von Georg M. Hafner macht erschreckend deutlich, dass es in Deutschland nicht erst seit gestern terroristische Mordanschläge gibt, sondern seit fast 50 Jahren. Die Mordanschläge und Flugzeugabstürze, die Arafats PLO und linke deutsche Aktivist/-innen (Rainer Kunzelmann, Fritz Teufel, Gudrun Ensslin u. a.) gemeinsam planten und durchführten, waren der Auftakt zum Mordanschlag auf israelische Sportler bei den Olympischen Spielen 1972.

Zuerst traf es die EL Al. Die anderen Carrier waren erleichtert und zahlten Schutzgeld an Arafat. Dann traf es auch Austrian Airlines und Swissair.

Die Bundesregierung beeilte sich, die arabischen Mörder abzuschieben. Bundesaußenminister Genscher gelobte auf der Trauerfeier für die beim Anschlag auf ein jüdisches Altersheim Verbrannten, dass es nie wieder zu einem solchen Terrorakt in Deutschland kommen werde.

„Islamistischer Terror in Europa 2004-2017“, eine Zusammenstellung der Basler Zeitung

Auch von Georg M. Hafner (und Esther Schapira): Israel ist an allem schuld. Warum der Judenstaat so gehasst wird. (2015)

Dieter Kunzelmann, in Palästina ausgebildeter Terrorist, später Abgeordneter von Alternative Liste/Die Grünen in Berlin und Mitarbeiter in der Kanzlei Ströbele, bei der Beerdigung seines Kumpanen Fritz Teufel 2010:

Dieter Kunzelmann
Kunzlmann; Screenshot aus dem o.a. Film
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s