Die Schweinejournalisten der taz lassen nichts aus

Gepostet am Aktualisiert am

Was man einer Zeitung, die Joachim Gauck nicht diffamiert, als Sprachwitz durchgehen lassen würde, wirkt in der taz mit ihrer infamen Gauck-Kampagne verbissen: Die Schlagzeile mit der Gauck einer atomaren Katastrophe gleichgestellt wird: „Deutschland wählt den Super-Gauck.

Jürgen Trittin hatte die taz des „Schweinejournalismus“ bezichtigt.

Noch mehr Schweinejournalismus

Advertisements

2 Kommentare zu „Die Schweinejournalisten der taz lassen nichts aus

    […] Leitmedium des Schweinejournalismus, der taz, recycelt der Redakteur für besondere Aufgaben, Jan Feddersen, das Narrativ, die […]

    […] bisher war die Tageszeitung nicht zimperlich, wenn es darum ging Andersdenkende durch ihre Schreiber/-innen diffamieren zu lassen. Jetzt war man […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s