Der internationale Frauentag

Gepostet am Aktualisiert am

ist ein Beispiel für die erstklassige PR, die Kommunisten zu betreiben wissen.

In der DDR wurde er besonders gepflegt, er geht ja auf Clara Zetkin zurück, die ihr Leben lang von einem Sowjetdeutschland träumte, die mithalf, den Stalinisten Thälmann zum deutschen KP-Chef zu machen und Ruth Fischer zu entmachten.

Die DDR war schon immer Vorreiter bei der Erfüllung der Frauenquote in Politik und Wirtschaft. Die Frauen hatten angeblich in der DDR ein gutes Leben, sie waren nicht geknechtet, wie im kapitalistisch-faschistischen NSW. Das sah man schon an der hohen Scheidungsrate und den erheblich höheren Abtreibungszahlen.

Da die Partei „Die Linke.“ laut Programmentwurf alles Fortschrittliche, das jemals gedacht wurde, in sich vereinigt und vorantreibt, ist sie natürlich auch die Speerspitze feministischer Politik und des Gender Mainstreaming.

In diesem Sinne schreibt Dr. Gysi das Grußwort in einem Flyer zum Internationalen Frauentag, der heute Morgen in den Potsdamer Briefkästen lag.

Das Titelfoto zeigt demonstrierende ägyptische Frauen auf dem Tahrirplatz. Das wäre dann schon der nächste Mythos, an dem die Linkspartei strickt: „Überall, wo es  Revolutionen gibt, stehen wir an vorderster Front!“ Dabei  richtet sich der Aufstand der Araber in Ägypten, Tunesien, Libyen und Algerien gegen Regimes, die sich alle auf den Sozialismus berufen. In Kairo wurde nicht zuletzt die Zentrale der Staatssicherheit besetzt.

Auch in Palästina gibt es denselben Unmut gegenüber Hamas und Fatah, die nicht weniger korrupt und kriminell sind wie die Mubaraks, Ben Alis und Gaddafis.

Ich bin gespannt, wie Dr. Gysi die gleichzeitige Freundschaft mit Hamas und mit den arabischen Frauen auf dem Tahrirplatz in Einklang bringt.

Siehe auch: Der Mythos von der Gleichberechtigung

Advertisements

2 Kommentare zu „Der internationale Frauentag

    Gibriam sagte:
    13/03/2011 um 11:12 am

    Hilfe, hier ist die Intelligenz verloren gegangen!
    Die Regimes in Libyen, Ägypten oder Tunesien sind in KEINSTER Weise sozialistisch! Wer so etwas behauptet hat entweder nichts verstanden oder ist tatsächlich extrem stupide. Wobei sich diese beiden Punkte zusammenfassen lassen.
    Thälman als Stalinisten zu bezeichnen – man möchte vor solchem Unwissen vor Schahm im Boden versinken.
    Dieser Blog ist mit PI die dümmste Website im Internet.

      Basedow1764 sagte:
      27/06/2011 um 10:26 pm

      Schon mal was von Baath-Partei und arabischem Sozialismus gehört? Vielleicht sollten Sie sich erstmal informieren, auch was Thälmann angeht, bevor Sie Ihre Ignoranz an die große Glocke hängen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s